South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe geht mit Cheatern so um, wie man es von einem waschechten South-Park-Spiel erwartet: Mit harten Worten. Versucht man in dem neuen Rollenspiel zu schummeln, gibt es einen verbalen Schlag auf die Finger. Das Video gibt's hier zu sehen.

13 weitere Videos

Dabei geht es um eine Szene aus den ersten Minuten von South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe. Das Ziel: Das Hauptquartier des Coons betreten. Dazu braucht man eigentlich einen Code aus dem Zimmer von Cartman. Hat man den Code allerdings schon außerhalb des Spiels irgendwo aufgeschnappt und gibt ihn ein, erscheint Cartman als Football-Coach und gibt eine kurze Rede über das Cheaten. Denn auch in South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe sind Cheater nicht gern gesehen.

Keine Gnade für Cheater

Allerdings hat die kleine Schummelei keine Auswirkungen auf das weitere Spiel. Ob es wohl noch weitere Szenen gibt, in denen Coach Cartman die Stimme der Vernunft spielt? Wir dürfen gespannt sein, ob weitere Ansagen entdeckt werden. South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe ist seit dem 17. Oktober 2017 für PC, Xbox One und PS4 erhältlich.

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.