'South Park'-Schöpfer Matt Stone könnte sich einen zweiten Teil zu South Park: Der Stab der Wahrheit vorstellen, wie er in einem Gespräch mit IGN vor der Veröffentlichung von Obsidians Rollenspiel verriet.

South Park: Der Stab der Wahrheit - Schöpfer Matt Stone schließt zweiten Teil nicht aus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 49/561/56
Kommt ein zweiter Teil?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Man müsse erst einmal abwarten, wie Der Stab der Wahrheit ankomme. Es sei ein höllisch gutes Vorhaben gewesen, das mit der Zeit immer besser wurde. Man sollte niemals nie sagen, man würde ein solches Projekt gerne erneut in Angriff nehmen.

Sollte man jedoch einen zweiten Teil entwickeln, würde man die Entwicklung etwas anders angehen. Ursprünglich sollte das Rollenspiel im März 2013 herauskommen, wurde aber immer wieder verschoben.

Laut Stone gab es für ihn und Showrunner Trey Parker eine große Lernkurve und man habe auch viele Fehler gemacht. Die zusätzliche Entwicklungszeit tat dem Spiel also gut. Um in den USA ein M-Rating zu erhalten, musste übrigens nicht die Schere angesetzt werden. Es wurden zwar Dinge entfernt, aber das aus Story-Gründen und wegen der Produktions-Pläne.

In Deutschland und Österreich wird South Park: Der Stab der Wahrheit erst am 27. März erscheinen, nachdem Ubisoft das Spiel aufgrund eines verfassungswidrigen Symbols verschieben musste.

Mehr zu dem Spiel erfahrt ihr in unserem South Park: Der Stab der Wahrheit Test.

South Park: Der Stab der Wahrheit ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.