Das Prügelspiel Soul Calibur: Lost Swords macht auf der PlayStation 3 seine letzten Atemzüge.

Soul Calibur: Lost Swords - PS3-Prügelspiel wird Ende November abgeschaltet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 40/481/48
Wer noch einen Blick auf Soul Calibur: Lost Swords werfen möchte, kann dies bis Ende November tun.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bandai Namco wird die Server am 30. November 2015 abschalten, bevor am 30. September keine Verbrauchsgegenstände und am 27. Oktober überhaupt keine Items mehr verkauft werden.

Wer möchte, kann Soul Calibur: Lost Swords bis dahin noch herunterladen und spielen. Geld muss keines zwingend investiert werden, ist der Titel doch Free2Play. Von den Kritiken her schnitt das Beat 'em Up nicht sonderlich gut ab.

Online ging Soul Calibur: Lost Swords offiziell im letzten Jahr. In einem Video deuten die Macher mehr Soulcalibur für die Zukunft an, auch wenn es diesbezüglich noch keine Ankündigung gibt: "Lang lebe Soulcalibur. Die Krieger mögen zwar verblassen, doch ihre Seelen werden sich wieder entfachen."

6 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Soul Calibur: Lost Swords ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.