Im Rahmen der Tokyo Game Show gab Namco Bandai eine neue Pressemitteilung zum Free2Play-Prügler SoulCalibur: Lost Sword heraus, in der ein paar Infohäppchen zu finden sind. So wird das Spiel also diesen Winter in Europa exklusiv für die PlayStation 3 erscheinen, wobei ein genauer Termin weiterhin nicht bekannt ist.

SoulCalibur: Lost Sword - PS3-Free2Play-Prügler mit Gegenstands- und Schmiede-System

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSoul Calibur: Lost Swords
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 48/491/49
SoulCalibur: Lost Sword wird sich kostenlos für die PS3 herunterladen lassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Namco wird der Titel ein Gegenstands- und Schmiede-System sowie neue Kampfmechaniken besitzen, die sich die Macht der Elemente zunutze machen. Die besiegten Gegner können geplündert werden und aus gefunden Rohmaterialien lassen sich Waffen schmieden.

Diese wiederum können mit Elementarkräften wie Wind oder Feuer ausgestattet werden. Ein Mehrspieler-Prügler ist SoulCalibur: Lost Sword übrigens nicht, stattdessen richtet es sich voll und ganz an Einzelspieler. Es ist wohl letztendlich davon auszugehen, dass man gegen Bares Items und Co. kaufen können wird.

"Die SOULCALIBUR-Serie ist bereits seit 14 Jahren bekannt für ihre umfangreichen Einzelspieler-Modi", sagte Olivier Comte, Senior Vice President von NAMCO BANDAI Games Europe S.A.S. "SOULCALIBUR LOST SWORDS erlaubt es dem Entwicklerteam, das Einzelspieler-Konzept des Spiels noch weiter zu entwickeln. Dies geschieht mit Hilfe eines neuen Beute-Systems, Waffen mit Elementarkräften und einer tiefgreifenden Charakteranpassung, für die die Serie bekannt ist."

Soul Calibur: Lost Swords ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.