Am 29. März wird Sony Online Entertainment vier langjährige MMOs abschalten. Neben Cosmic Rift, Infantry und Star Chamber: The Harbinger Saga trifft es auch EverQuest Online Adventures.

Sony Online Entertainment - Vier MMOs werden Ende des Monats abgeschaltet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony Online Entertainment
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
EverQuest Online Adventures
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Jedes dieser Spiele hat einen besonderen Platz in unseren Herzen und denen der Spieler. Es ist keine leichte Entscheidung, aber es kommt einmal eine Zeit, wenn es für unsere Entwickler das Beste ist, das nächste Abenteuer anzugehen. Und dieser Tag ist nun gekommen“, heißt es in der Ankündigung von Sony.

Da EverQuest Online Adventures der noch aktivste der vier Titel ist, erhalten alle Spieler jeweils eine dreimonatige Goldmitgliedschaft für Everquest und Everquest 2, die seit einiger Zeit mit dem Free2Play-Modell betrieben werden.

Seit dem 1. März ist der Kauf von Abos zu EQOA nun nicht mehr möglich, wer bereits für weitere Monate bezahlt hat, wird von Sony das Geld zurückerstattet bekommen. Alle weiteren Informationen finden sich in den FAQ, die zur Abschaltung veröffentlicht wurden.

EverQuest Online Adventures ist eines der wenigen MMOs für Konsolen, der PS2-Titel erschien 2003. Die europäischen Server wurden bereits Mitte 2006 außer Dienst gestellt, mit der Abschaltung der Server in Nordamerika geht das Spiel nun weltweit offline. Offizielle Webseiten und Foren werden ebenfalls entfernt.