Ein Rundumschlag, mit dem wohl keiner gerechnet hatte: Sony Online Entertainment gibt bekannt, dass man die MMOs Clone Wars Adventures und Free Realms zum 31. März und die MMORPGs Vanguard: Saga of Heroes und Wizardry Online zum 31. Juli einstellen wird.

Sony Online Entertainment - SOE stellt MMORPGs Vanguard, Wizardry Online, Clone Wars Adventures und Free Realms ein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 7/101/1
Das MMORPG Vanguard: Saga of Heroes wird im Sommer abgeschaltet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Gründe hierfür sind, dass den Spielen einfach die Spieler davonlaufen. Man bedauere diese Schritte, aber sie seien notwendig, da es sich nicht mehr lohnen würde, die genannten MMOs länger zu betreiben.

Bei Free Realms würden sogar die Kinder des Firmenpräsidenten betroffen sein, da sie große Fans des MMOs seien. Bei Vanguard dagegen gibt man das Alter des Spiels an, das es immer schwieriger mache, Updates für das Spiel zu entwickeln. So könne man nicht den nötigen Support leisten, den die Spieler verdienen würden.

Und während das Hardcore-MMORPG Wizardry Online in Asien aufgrund des Schwierigkeitsgrads und des Perma-Death-System recht erfolgreich ist, scheinen diese Features westlichen Spielern nicht so gut zu gefallen.

Bei Clone Wars Adventures werden keine Gründe für die Einstellung angegeben. Es könnte aber lizenzrechtliche Gründe geben, da Disney inzwischen die Markenrechte an Star Wars hält und nur noch mit ausgewählten Partnern Spiele entwickelt.

So kommt das Ende von gleich vier MMOs in relativ kurzen Abständen.