Nachdem japanische Videospieler bereits seit einiger Zeit in den Genuss des PlayStation Portable kommen können, steht nun auch in den USA die Markteinführung unmittelbar bevor. Einzig und allein europäische Spieler tappen hinsichtlich eines Releasetermins noch im Dunkel, so dass zahlreiche Gerüchte das Bild der Magazine bestimmen.

Schenkt man den neuesten Angaben zahlreicher Händler glauben, so erscheint der sehnlichst erwartete Handheld in unseren Gefilden erst im Herbst 2005. Grund dafür soll wieder einmal die Tatsache sein, dass Sony Computer Entertainment nicht genügend Exemplare herstellen kann, um die Nachfrage in Japan zu befriedigen. Hinzu kommt noch der baldige Release in den USA: Dort rechnen Analysten ebenfalls mit einem regelrechten Run auf den Handheld.

Eine offizielle Stellungnahme seitens der Entwickler gibt es bis dato leider noch nicht.