Nachdem die Spieleabteilung von Sony im vergangenen Jahr noch tief in der Kreide stand, hat sie dieses Jahr wieder einen operativen Gewinn verbuchen können. Wie der japanische Konzern mitteilte, lag der Gewinn nun bei 80 Millionen Euro.

Grund dafür seien vor allem gesunkene Hardware-Kosten für die PlayStation 3 und eine stärkere Nachfrage nach Spielen für die Konsole. Insgesamt machte Sony einen Gewinn von knapp 1,3 Millarden Euro.