Mit der Xbox 2, dem GameCube 2 und der PlayStation 3 wird bald ein neues Kapitel im Konsolen-Wettkampf geschrieben. Um sich mit dem Preis der besten Konsole schmücken zu dürfen, gehören vor allem innovative Features zum guten Ton. Aber auch die Internetkonnektivität sowie eine Festplatte gehören für viele Spieler jetzt schon zum Standart. Auf letzteres will Sony wohl bei der PlayStation 3 verzichten. Das geht zumindest aus einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg hervor. Demnach setzt das Unternehmem mehr auf den Online-Sektor. Darüber hinaus würde auch der Cell Prozessor für neue Netzwerkfunktionen sorgen, durch die eine Festplatte überflüssig wird. Eine offizielle Stellungnahme seitens Sony liegt noch nicht vor.