Heil dir, Trailer und Remaster! Sony zeigte sich letzte Nacht auf der Tokyo Game Show von seiner besten Seite, überschüttete uns mit neuen Trailern und kündigte sogar das ein oder andere Spiel neu an. Habe ich “Spiel” und “neu” gesagt? Ich rede natürlich von zwei Remastern und einer Neuankündigung. Doch versprochen: Freuen dürft ihr euch trotz des Remaster-Wahnsinns.

Ja, es ist das Final-Fantasy-9-Remaster

Die heißesten Themen versüßen immer den Schluss, aber wir haben uns entschieden, diesen Vorsatz zu ignorieren und gleich zur Sache zu kommen: Der 2016 erschienene PC-Port von Final Fantasy 9 kommt auf die PS4, juchhe! Eine riesige Überraschung ist das nach dem Remaster Final Fantasy 12: The Zodiac Age und dem angekündigten Final-Fantasy-7-Remake nicht, ganz besonders, da Square Enix bereits im Vorfeld versprochen hat, die PC-Port-Version für die PS4 auf den Markt zu bringen.

Mit HD-Texturen, der Möglichkeit, die Zufallsbegegnungen abzuschalten, automatischem Speichern, Trophäen und Spiele-Boostern wie dem Turbomodus erscheint Final Fantasy 9: Digital Edition und zwar schon heute. Abwarten müsst ihr also gar nicht mehr, da das Games bereits im PS4-Store erhältlich ist.

Ihr habt euch noch nicht vollends entschieden? Dann schnuppert im Trailer zum Final Fantasy-9-Remaster in das Spiel hinein:

Final Fantasy 9 - Launch-Trailer Playstation 4

Frohlocket – PSVR-Remaster von Zone of the Enders: The 2nd Runner

Auch Kojima-Fans dürfen sich freuen, denn das Sequel zu Zone of the Enders erscheint für PS4 und das sogar mit VR-Support. Die verrückte Mech-Serie erhielt bereits ein Remaster für PS3 und Xbox 360, jetzt könnt ihr das Spiel jedoch in satten 4K zocken oder gleich selbst in die virtuellen Mechs steigen, mit der VR-Brille auf dem Kopf.

Im Frühjahr 2018 ist es soweit und das nicht nur in Japan, sondern auch in Deutschland, wie Konami bestätigte. Bis dahin könnt ihr euch am neuen Trailer erfreuen, der schon einen kleinen Vorgeschmack zur aufpolierten Grafik bietet:

Left Alive mit einem Touch Metal Gear Solid

Das Cover zur Neuankündigung Left Alive von Square Enix erinnert bereits stark an das Design der Metal-Gear-Solid-Teile; und das kommt nicht von ungefähr: Die Charaktere im Spiel stammen aus der Feder von Yoji Shinkawa, der schon fleißig für Metal Gear Solid gezeichnet hat.

Viel hat Square Enix leider noch nicht über Left Alive verraten. Es soll sich um einen Survival-Action-Shooter handeln, der dem Trailer zufolge in einer dystopischen, zerstörten Großstadt spielen wird. Da auch Mech-Künstler Takayuki Yanase (bekannt durch Xenoblade Chronicles X ) mit an Bord ist, können wir auf schwer bewaffnete Roboter hoffen, in deren Cockpit wir hoffentlich einsteigen dürfen.

Left Alive soll 2018 in den Läden erscheinen und zwar für PS4 und PC via Steam. Werft einen ersten Blick auf das Spiel:

Left Alive - Ankündigungs-Teaser

Es regnet Trailer vom Sony-Himmel

Während der Tokyo Game Show 2017 regnete es neben den großen Ankündigungen vor allen Dingen eines, nämlich Trailer. Monster Hunter World kann sich da mit noch größeren und noch verrückteren Geschöpfen sehen lassen, die im brandneuen Video zum Spiel gezeigt werden:

Monster Hunter World - Tokyo Game Show - Trailer

In einer genauen Analyse zum Trailer stellen wir euch die neuen Monster vor und verraten euch noch mehr Details zum kommendem Monster-Hunter-Spiel!

Auch kleinere Projekte wie etwa Hidden Agenda wurden mit neuem Material präsentiert. Die Köpfe hinter Until Dawn wagen sich mit dem Spiel an neue Ufer und wollen euch einen Serienkiller jagen lassen – allerdings mit euren Smartphones und Tablets. Wie bei dem Gelegenheitsspiel That’s You! (das ihr mit PS Plus kostenlos erhaltet) werden diese über einen PartyLink an eure PS4 angeschlossen.

Ihr wollt mehr zur Story rund um den Serienkiller erfahren? Dann seht das neue Video zum Spiel, das bis jetzt nur in japanisch verfügbar ist:

Der Quantic-Dream-Thriller Detroit: Become Human wartet ebenfalls mit einigen neuen Bildern auf, die während der Sony-Pressekonferenz in einem japanischen Trailer präsentiert wurden. Erfahrt mehr über den Kampf zwischen Androiden und Menschen im Spiel:

Schließlich wurde noch ein weiterer PSVR-Titel angekündigt: Gungrave. Bei Gungrave handelt es sich eigentlich um einen alten PS2-Titel, der 2002 auf den Markt kam und nun als ‘optimierte Version’ ins virtuellen Leben zurückgerufen wird. Während die Grafik gut, aber nicht brillant wirkt, können zumindest VR-Besitzer gespannt auf das Mech-Action-Spiel sein:

Mit Final Fantasy 9 auf der PS4 löst Sony sein Versprechen ein, aber auch Left Alive verspricht ein großartiges Spiel mit einem fantastischen Design zu werden. Daneben gab es zwar kaum Neuankündigungen, dafür aber zu vielen kommenden Spielen ein paar Häppchen Inhalt, sodass wir alle einigermaßen gesättigt in den Herbst starten können. Bis zur Playstation Experience sind es ja immerhin nur noch zweieinhalb Monate.