Kazuo Hirai ist zuversichtlich, das Ziel von 15 Millionen verkauften PS3s in diesem Jahr zu erreichen.

Sony - Wird Verkaufsziel von 15 Millionen PS3s offenbar erreichen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
80 Prozent aller PS3-Besitzer haben einen PSN-Account
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das bestätigte der Präsident von Sony Computer Entertainment in einem Interview mit Reuters Online. „Zum Ende des Augusts sehen unsere Verkäufe besser aus als erwartet.“ Allerdings hänge auch noch immer sehr viel vom Weihnachtsgeschäft ab.

Außerdem nannte Hirai noch neue Zahlen im Hinblick auf die PlayStation Network-Accounts. So sind 80 Prozent aller PlayStation 3-Käufer mit dem PSN verbunden. Als Ziel nannte der Präsident jedoch eine Abdeckung von 100 Prozent. Im Januar 2010 erreichte Microsoft 23 Millionen registrierte Xbox Live-Nutzer.

Weltweit habe man mittlerweile 38 Millionen PS3s verkauft. Microsoft verkündete im April, dass man 40 Millionen Xbox 360 Konsolen verkauft hat.

Wie viele Abonnenten mittlerweile das kostenpflichtige PlayStation Plus-Programm nutzen, ist noch nicht bekannt.

Hirai kommt auch auf 3D zu sprechen und versichert erneut, dass die PlayStation Portable in absehbarer Zeit nicht damit ausgestattet wird, da die Technologie noch nicht ausgereift genug sei. „Zu diesem Zeitpunkt hat man das beste Erlebnis auf einem großen Fernseher mit einer Brille.“