Sony rechnet nach dem Hackerangriff auf das PlayStation Network mit massiven Kosten in Höhe von 12 Milliarden Yen für das laufende Geschäftsjahr, was umgerechnet etwa 171 Millionen US-Dollar sind. Natürlich nicht mit inbegriffen sind etwa die zahlreichen Schadensersatzforderungen.

Sony - PSN-Angriff: Sony rechnet mit 171 Millionen US-Dollar Kosten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Das aktuelle Geschäftsjahr ist für Sony ein Disaster
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das sind aber nur die Kosten für den PSN-Ausfall, insgesamt rechnet Sony mit Verlusten in Höhe von 260 Milliarden Yen, was etwa 3,2 Milliarden US-Dollar sind. Ursprünglich erwartete Sony einen Gewinn von 77 Millionen Yen.

Die Ursache für den Verlust sind laut Sony auch Rückstellungen im Zusammenhang mit Steuereffekten. Durch das Erdbeben und den Tsunami in Japan rechnet man zudem mit einem Rückgang des operativen Gewinns um 207 Millionen US-Dollar.

Die vollständige Bilanz will Sony am Donnerstag veröffentlichen.