Neuen Gerüchten zufolge arbeitet Sony Ericsson tatsächlich an einem PlayStation Phone und erste Details dazu sind jetzt durchgesickert.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir von einen PlayStation Phone (oder PSP Phone) hören, doch die Seite Engadget.com soll von einer vertraulichen Quelle nun erste handfeste Informationen bekommen haben.

Sony - PlayStation Phone scheint Realität, erste Details durchgesickert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Sony hatte bereits angekündigt, das PlayStation Network zukünftig auszuweiten. Vielleicht sehen wir es im PlayStation Phone wieder
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei dem Gerät soll es sich um eine Mischung aus PSP Go und Samsung Captivate handeln. Anstatt einer vollwertigen Tastatur ist allerdings ein D-Pad und die üblichen Tasten zu finden. Anstelle eines Joysticks gibt es ein „langes Touchpad.“ Die Schultertasten sollen noch vorhanden sein.

Eine Kamera ist natürlich auch eingebaut, momentan ist von 5 Megapixel die Rede, wobei das noch nicht final sein könnte. Eine 1GHz Snapdragon CPU soll die nötige Leistung liefern. Die Grafik soll dabei der von PlayStation und PSP gleichkommen.

Als Betriebssystem kommt Android 3.0 (Codename Gingerbread) zum Einsatz. Es ist kompatibel zu normalen Android-Apps, aber es soll auch ein besonderer Marktplatz für Android-Spiele eingerichtet werden. Die lassen sich wohl vorerst nur mit diesem neuen Smarthpone nutzen, sollten aber Geräte mit ähnlichen Spezifikationen und den erforderlichen Tasten erscheinen, könnten auch diese davon profitieren.

Einen Termin für dieses PlayStation Phone gibt es noch nicht, es könnte aber im Oktober dieses Jahres vorgestellt werden.