Während das PlayStation Network noch immer offline ist, möchte Sony einen Verdächtigen gefunden haben. Das Unternehmen entdeckte auf einem Server von Sony Online Entertainment eine Datei namens Anonymous, in der die Wörter "We are Legion" stehen.

Sony - PlayStation Network: Sony beschuldigt Hackergruppe Anonymous

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Das PSN ist noch immer down
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sony ist sich sicher, dass dahinter die Hackergruppe Anonymous steckt, die ihnen vor wenigen Wochen den Krieg erklärte. Im Rahmen der Bekanntgabe, dass Anonymous wohl seine Finger im Spiel haben könnte, erklärte Sony außerdem, der Angriff wäre sehr professionell und sorgfältig geplant gewesen.

Inzwischen meldete sich die Hackergruppe Anonymous zu den Anschuldigungen zu Wort und weist diese von sich. Eine legitime Untersuchung des Diebstahls der Kreditkarten-Daten [was bislang übrigens noch gar nicht offiziell bestätigt wurde] würde zeigen, dass Anonymous unschuldig sei.

Man wäre zwar eine dezentralisierte Gruppe, doch man selbst würde niemals Kreditkarten-Daten stehlen.

Übrigens: Laut einem Pressesprecher von Sony Deutschland gibt es im Moment noch keine Informationen dazu, wann das PlayStation Network wieder online gehen wird.