Für PlayStation-Home ist ein neues, großes Update geplant. Ein Update, dass nicht nur die grafischen Möglichkeiten sowie die Physik-Engine deutlich verbessern soll, sondern auch Multiplayer-Funktionen verfügbar macht. Home soll damit zu dem werden, was es ursprünglich sein sollte: Eine große, soziale, Spieleplattform.

Sony - PlayStation Home soll zur Multiplayer-Plattform ausgebaut werden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Sony arbeitet an Home - und zurzeit am gesamten PSN.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Update sollte am 20.04.2011 durchgeführt werden und PlayStation Home auf Version 1.5 bringen. Diese Version soll revolutionäre Neuerungen mitbringen, wie beispielsweise eine überarbeitete Physik-Engine und eine umfangreiche neue Multiplayer-Umgebung. Home sollte größer, besser, schneller und schöner werden. Qualitativ hochwertige Spiele waren es, die man mit Home von Anfang an im Sinn hatte. Zu den Update gehören: 24 neue Avatar-Speicherslots, ein neuer Gesichtseditor, ein verbessertes Möbelstück-Management, verschiedene grafische Verbesserungen für den Navigator, verbesserte Möglichkeiten zur Objektablage im persönlichen Raum und eine Erhöhung der Möglichkeiten, Chatlogs zu erstellen.

Das PlayStation-Network ist zurzeit allerdings nicht erreichbar. In einer Stellungnahme von Sony heißt es, das Netzwerk würde „Notfall-Wartungsarbeiten“ unterliegen. Das könnte möglicherweise mit den angekündigten Aktionen der Anonymous-Gruppe zusammenhängen, obwohl diese behauptet haben, dass sie sich die User nicht benachteiligen wollen, da sie ja nichts dafür können. Vielleicht aber auch nur mit dem angekündigten Update des PlayStation-Home-Angebots.

Die Kollegen von Kotaku spekulieren allerdings darauf, dass es sich um einen Angriff der Anonymous-Gruppe handeln könnte, da diese geschworen hätte, Sony nicht all zu schnell in Ruhe zu lassen. Einer Mitteilung von Sony ist zu entnehmen, dass die Wartungsarbeiten noch mindestens ein bis zwei Tage andauern würden und das das PlayStation-Network derzeit Notfall-Wartungsarbeiten unterliegt.

Naheliegender als ein Angriff der Anonymous-Gruppe ist allerdings nach wie vor, dass das Update der Home-Server, welches durchaus sehr umfangreich ausfallen dürfte, länger dauert oder dabei einfach etwas schief gelaufen ist. Das kann durchaus mal vorkommen.