Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, könnte PlayStation-Chef Kaz Hirai bald zum Präsident der Sony Corporation aufsteigen. Wie es heißt, sucht der derzeitige und 69-jährige Sony-Chef Howard Stringer einen Nachfolger, der ihn teilweise in seiner Position vertreten kann. Stringer selbst wird offenbar auch weiterhin als CEO tätig sein, tritt in einigen Bereichen aber etwas kürzer.

Sony - PlayStation-Chef Kaz Hirai vielleicht bald Sony-Präsident

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/1
Hiroshi Yoshioka, Howard Stringer und Kaz(uo) Hirai
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben Kaz Hirai befindet sich mit Hiroshi Yoshioka jedoch noch ein zweiter Anwärter in den Startlöchern. Hiroshi Yoshioka ist Executive Deputy President und kümmert sich bei Sony um die komplette Entertainment-Sparte bestehend unter anderem aus den Bereichen Blu-ray, Hi-Fi, DVD, TV und auch Camcorder.

Kaz Hirai ist bei Sony bereits seit 1984 angestellt und war unter anderem im Marketing bei Sonic Music Entertainment tätig. 1995 ging er direkt zur Videospiel-Abteilung von Sony Computer Entertainment America über, wo er dann letztendlich 1997 komplett Fuß fasste. Seitdem ist er im Grunde auch das Gesucht hinter der PlayStation-Marke.