Nachdem Nintendo seine neue Konsole Wii U in der letzten Woche vorstellte und wir gestern berichteten, dass Microsoft angeblich auf der E3 2012 seine neue Xbox vorstellen möchte, hält sich Sony ganz offiziell noch etwas damit zurück.

Sony - PlayStation 4 frühestens 2016?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Steht Sony nach der 'Wii U'-Ankündigung unter Druck?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Sonys Andrew House verfolge man mit der PlayStation 3 nach wie vor den Zehnjahresplan. Die einzige Frage sei hier allerdings, wie lange dieses Plus anhalten wird. Zehn Jahre seien aber das Minimum.

Da die PlayStation 3 in Japan und Amerika Ende 2006 erschien, dürfte Sony noch mindestens bis 2016 an ihr festhalten. Eine PlayStation 4 könnte wohl frühestens erst 2016 auf den Markt kommen. Oder aber Sony entschließt sich dazu, ähnlich wie bei der PlayStation 2 vorzugehen, die sechs Jahre vor der PS3 erschien und danach noch immer den Markt dominierte.

Sony sei laut House überzeugt davon, dass die PlayStation 3 sehr leistungsfähig ist und auch weiterhin zahlreiche Möglichkeiten bieten würde, damit sie mindestens zehn Jahre und somit mindestens bis 2016 durchhalten kann.