Werbeunternehmen steht von nun an Sonys neue Werbeplattform offen. Damit möchte der Hersteller den relativ neuen, doch bereits hart umkämpften Markt der In-Game-Werbung für sich erschließen. Insbesondere die Unternehmen Double Fusion, IGA und AdScape, ein Unternehmen der Google-Gruppe, werden damit die Möglichkeit bekommen, Werbung ihrer Kunden bequem in PS3-Spiele zu setzen.

Bereits im letzten Jahr erreichte man mit der Werbung in Spielen ein Marktvolumen von 400 Mio. Dollar. Experten raten allerdings bereits zur Vorsicht, denn Werbebotschaften können von Spielern auch als störend empfunden werden. Das wäre nicht nur für den Werbenden denkbar schlecht, sondern insbesondere für die Entwickler der Spiele. Fraglich ist auch, ob die zusätzlichen Einnahmen z. B. durch einen günstigeren Kaufpreis den Spielern zugute kommen werden.