Sony hat Patente für 3D-Fernseher und Brillen angemeldet, die es ermöglichen sollen, unterschiedliche Bilder auf dem gleichen Fernseher zu sehen.

Sony - Patentiert stereoskopisches Screen-Sharing, lokaler Multiplayer ohne Splitscreen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Ein Fernseher, drei verschiedene Anwendungen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diese Patente wurden vor einem Jahr eingereicht und sind jetzt öffentlich. Darin wird beschrieben, wie mehrere Anwendungen auf einem Fernseher dargestellt werden.

Das würde heißen, zwei Spieler könnten sich im Multiplayer den gleichen Bildschirm teilen, ohne dabei aber auf den altmodischen Splitscreen zurückgreifen zu müssen, da jeder sein eigenes Bild in voller Größe sehen würde.

Das Konzept wird sogar auf drei Bilder ausgeweitet und in einem Beispiel steht beschrieben, dass während eine Person etwa MotorStorm spielt, eine andere Person PacMan auf einer separaten PS3 spielt und wieder jemand anderes sich gerade eine DVD ansieht, alles auf dem gleichen Fernseher. Dafür ist dann eine spezielle Set-Top-Box nötig.

Dazu gibt es dann ebenfalls noch besondere Brillen, die auf das jeweilige Bild synchronisiert werden. Die sind mit kleinen Kopfhörern ausgestattet, denn der Sound soll dabei drahtlos an jede Brille geschickt werden.

Das Konzept klingt schon äußerst praktisch, auch wenn es bis zu einer marktreifen Umsetzung womöglich noch einige Jahre dauern wird.