Wie es scheint, laufen Sony die Kunden massenhaft weg. Nach den Angriffen auf das PlayStation Network und der seit dem 20. April anhaltenden Downtime verkaufen enorm viele Spieler ihre PlayStation 3 oder tauschen sie gegen die Xbox 360 ein.

Sony - Kunden tauschen massenhaft PS3 gegen Xbox 360 um

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Seit Anfang der Downtime stiegen die Gebrauchtverkäufe von PS3-Konsolen um über 200%! Sony laufen die Kunden in Scharen weg.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein großer britischer Verkäufer berichtet in einem Interview mit dem Magazin Edge, dass die Ankäufe an PS3-Konsolen innerhalb der letzten Zeit um über 200% zugenommen haben.

„In der ersten Woche der Downtime haben wir keine großen Veränderungen bei den Verkäufen feststellen können. Wie auch immer, von der zweiten Woche an konnten wir einen Anstieg von über 200 Prozent bei den Ankäufen der PS3 beobachten. Dabei haben die Hälfte aller Kunden Geld für die Konsole genommen und die Hälfte stattdessen eine Xbox 360.“

Ein anderer Verkäufer, der für die belgische Firma Gameswap arbeitet, stimmt dieser Beobachtung zu. So sagt er, dass jeden Monat ein paar Leute ihre Konsolen verkaufen, weil sie z.B. das Geld brauchen, um Rechnungen zu bezahlen. Doch jetzt kämen die Leute nicht, um Geld zu nehmen, sondern wollen eine Xbox 360 stattdessen haben. Und jedes Mal ist es wegen Black Ops oder Modern Warfare 2.

Auch hier ließ sich beobachten, dass es erst Anfang des Monats ist und es trotzdem schon einen Anstieg von über 200% in den hereinkommenden PS3-Konsolen gibt. Für gewöhnlich werden die PS3-Konsolen auch wieder recht schnell verkauft - diesmal liegen sie aber eher bleischwer in den Regalen, denn es wurden erst etwa 30-40% der Bestände verkauft.

Ebenfalls gewaltig angestiegen ist der Ankauf von Black Ops für die PS3 - zeitgleich mit dem Verkauf des Spiels für die Xbox 360.

In den meisten Fällen kommen Leute in die Läden, die sauer sind, weil sie nicht online spielen können. Dass hier ein massiver Datenverlust mit extremen Sicherheitsrisiken im Spiel ist, scheint die meisten Kunden kaum bis gar nicht zu interessieren. Dennoch laufen Sony die Nutzer in großen Zahlen weg - und wechseln zu Microsoft, dessen Netzwerk nach wie vor stabil läuft.

Auch hier in Deutschland werden Konsolen getauscht. Die Handelskette Gamestop hat bereits eine Aktion mit dem Titel „Tauschrausch“ ins Leben gerufen, bei der eine PS3-Slim gegen eine 250 GB Xbox 360 Slim eingetauscht werden kann.