Im alten Jahr hatten wir noch darüber berichtet, dass die Games Convention sicher in Leipzig bleiben könnte, da unter anderem Sony mit der Leipziger Messe einen Exklusiv-Vertrag geschlossen habe. Sony hat diese Spekulationen heute jedoch in einem Statement auf Golem zurückgewiesen.

Da Sony sich selbst im Dachverband BIU befindet, würde sich das Unternehmen selbst schaden, wenn man mit der Leipziger Messe Einzelverträge abschließen würde. Sony gab aber auch bekannt, dass man mit Nintendo und Microsoft wohl das größte Mitspracherecht bei der Standortwahl habe.

Nun bleibt abzuwarten, ob die GC Leipzig 2009 verlassen wird, oder der Vertrag doch noch einmal verlängert wird.