In einem Interview hat Jack Tretton von Sony Computer Entertainment America kritisiert, dass sich die Publisher immer wieder an der Diskussion um Konsolenpreise beteiligen. Der Grund für diese Kritik war eine Aussage von Robert Kotick (Activision), dass die Konsolenpreise der PS3 und der Xbox 360 innerhalb der nächsten zwei Jahre auf etwa 199 Dollar sinken müssten.

Laut Tretton ist dies jedoch ein unrealistisches Szenario. Außerdem würde sich Sony auch nicht in die Preisgestaltung der Publisher einmischen. Für Kotick gab es auch noch einen Tipp: Sollte dieser mit Sonys PS3 Vermarktung nicht zufrieden sein, könne er ja eine eigene Spieleplattform entwickeln.