Sony scheint nach dem Hacker-Angriff auf das PlayStation Network einfach nicht zur Ruhe zu kommen. Erst vor wenigen Tagen berichteten wir, dass die Hackergruppe Lulz Security androhte, in diesen Tagen einen Hacker-Angriff auf Sony zu starten.

Sony - Erneuter Hacker-Angriff - über eine Millionen Nutzerdaten gestohlen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Sony wurde erneut Opfer eines Angriffes
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach eigenen Aussagen ist ihnen das auch gelungen, von Sony gibt es bislang jedoch noch keine Bestätigung, sie stellen im Moment allerdings Untersuchungen an.

Demnach wurde die Website von SonyPictures.com gehackt, wobei angeblich über eine Millionen Kundendaten gestohlen wurden. Darunter seien neben E-Mail-Adressen und Geburtsdaten auch die Anschriften und Passwörter der Nutzer zu finden.

Die Hackergruppe macht sich über die mangelnden Sicherheitsvorkehrungen lustig und erwähnt, dass die Daten unverschlüsselt auf den Servern gelegen hätten.

Zudem veröffentlichten sie auf ihrer Website eine Textdatei mit 20.000 Sony Music Coupons und Daten von Arbeitnehmern des Unternehmens. Die Website der Gruppe ist allerdings nicht mehr zu erreichen.