Bei 'God of War'-Entwickler Sony Santa Monica hat es Entlassungen gegeben, wie Sony Computer Entertainment of America in einem Statement gegenüber IGN bestätigte.

Sony - Entlassungen bei 'God of War'-Entwickler, neues Projekt wahrscheinlich eingestellt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 7/301/1
Handelte es sich bei dem eingestellten Spiel etwa um ein neues God of War?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zuvor berichtete die Webseite bereits darüber und sprach auch von einem neuen Projekt, das parallel dazu eingestellt wurde. Darauf ging Sony in dem Statement allerdings nicht ein.

Ein wenig merkwürdig erscheint der Schritt schon, nachdem Sony kürzlich noch deutlich machte, dass Santa Monica am Wachsen ist. Erst Ende Januar wurde bekannt, dass das Unternehmen in neue Büros umzieht, die laut Berichten vier- bis fünfmal größer sind.

240 Mitarbeiter hatte das Studio zu dem Zeitpunkt und gab auch an, einige Indie-Unternehmen (etwa Giant Sparrow und thatgamecompany) unterbringen zu wollen. Wie viele Mitarbeiter entlassen wurden, bleibt unklar.

Um das Studio für die Zukunft zu rüsten, seien solche Schritte laut Sony hin und wieder nötig, auch wenn diese nicht leicht fallen würden. Die betroffenen Mitarbeiter werden unterstützt - sowohl finanziell, als auch bei der Jobsuche.

Santa Monica brachte zuletzt God of War: Ascension heraus, das zwar ganz gut lief, am Ende aber doch hinter den Erwartungen blieb. Zudem greift das Studio anderen Entwicklern unter die Arme, aktuell zum Beispiel Ready at Dawn bei The Order: 1886.