Sony plant ein paar neue Funktionen für die PlayStation 3 zu veröffentlichen. Unter anderem ein Update für 3D Blu-Ray Filme und einen neuen Musikdienst, der allerdings auch andere Sonyprodukte umfassen wird.

Sony - Ein paar Updates und neue Services für die PS3

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/1
Der neue Musikstreamingdienst und seine Kernkomponente der Qriocity-Player
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der IFA in Berlin kündigte Sony unter anderem ein Update für die PlayStation 3 Firmware an, welches es ermöglichen soll, Blu-Ray Filme in stereoskopischem 3D abzuspielen. Allerdings ist dieses Update nun zunächst in den Oktober 2010 verschoben worden. Ein genaues Datum im Oktober ist allerdings noch nicht festgelegt worden. Eigentlich sollte das Update schon in diesem Monat herauskommen, nachdem es bereits im Januar in Las Vegas angekündigt wordenist.

Das Update soll aber nicht nur Filme unterstützen. Auch Fotos und 3D Youtube-Videos sollen unterstützt werden. Zusätzlich wird eine HDTV/DVR-Untertützung für PlayTV-Inhalte hinzugefügt.

Das Unternehmen erhofft sich, dadurch, dass diese Fähigkeiten zur PlayStation 3 hinzugefügt werden, 3D insgesamt zu pushen, bedenkt man die über 54 Millionen registrierten Nutzer der Inhalte. Als erste Filme auf 3D-Blu-Ray sollen unter anderem Spiderman 3 und Avatar erscheinen.

Als weitere Neuerung stellte Sony das „Music Unlimited“ Programm vor, das maßgeblich für die PlayStation 3 entwickelt wurde, aber auch andere Konsolen einbeziehen soll. Es handelt sich dabei um einen cloudbasierten Dienst, der Ende des Jahres an den Start gehen soll.

Der Dienst soll ein Musikstreaming für Konsolen, Fernseher, Blu-Ray Player und Vaio-Computer werden, bei dem die Nutzer gegen eine Monatsgebühr Musik empfangen können.