Update: Die erst vor wenigen Tagen angekündigte dünnere und leichtere PlayStation Vita wird nur in Japan auf den Markt kommen, wie ein Sprecher gegenüber IGN erklärte. Zumindest habe man im Moment nichts anzukündigen, ziehe aber jede Möglichkeit in Betracht.

Ursprüngliche Meldung: Heute Morgen gab Sony im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt, dass die PlayStation 4 in Japan erst am 22. Februar 2014 erscheinen wird. Vorbei die Zeiten, in denen die Japaner Wochen oder Monate vor den Europäern und Amerikanern eine neue Konsole in ihren Händen halten durften.

Sony - Dünnere und leichtere Vita bislang nur für Japan geplant *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
So sieht sie aus, die neue Vita.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Preis beträgt Yen 41.979, was umgerechnet etwa 320 Euro mit Steuern sind. Zusätzlich wird man noch ein Bundle mit der PlayStation-Kamera für etwa 352 Euro anbieten. Das PS4 First Limited Pack für 320 Euro enthält hingegen das Download-Spiel Knack.

Darüber hinaus kündigte Sony eine überarbeitete PlayStation Vita an, die bislang zumindest nur für Japan bestätigt wurde. Diese wird am 10. Oktober 2013 erscheinen und im Vergleich zum aktuellen Modell 20 Prozent dünner und 15 Prozent leichter ausfallen.

Was den Preis angeht, so verspricht man hier eine "erschwinglichere Variante", die über ein LCD-Display (statt OLED) verfügt und nun über einen Micro-USB-Anschluss aufgeladen werden kann. Die Akkulaufzeit wurde zudem um eine Stunde verlängert.

Auch besitzt die neue Version einen 1 GB großen internen Speicher, wobei Sony am 10. Oktober parallel eine 64 GB große Speicherkarte auf den Markt bringen wird. Erhältlich sein wird die neue Vita in sechs verschiedenen Farben, darunter Gelb, Hellblau, Weiß, Pink und zwei dunkle Töne.