Vor wenigen Tagen ließ Sony über das hauseigene Qore Magazin verlauten, dass viele PlayStation 3 Spiele ein 3D Update verpasst bekommen. Jetzt rudert man von offizieller Seite aber wieder zurück.

Sony - Doch keine 3D-Updates für Killzone 2 und GT5

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 7/191/19
Killzone 2 in 3D ist damit vorerst einmal gestorben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Abo-pflichtigen Video-Magazin Qore hieß es, dass unter anderem Killzone 2, Gran Turismo 5, Little Big Planet, Super Stardust HD und Wipeout HD mit einem 3D-Update ausgestattet werden.

Mit dem gezeigten Videomaterial wollte man allerdings nur die Möglichkeiten aufzeigen, die 3D in Spielen zu bieten hat. Auf der CES 2010 hatte man einige dieser Titel schon zur Schau gestellt, teilweise aber nur im Video-Format und nicht selbst spielbar. Die gleichen Szenen wurden deshalb hier noch einmal eingesetzt.

„Unglücklicherweise haben wir es nicht deutlich gemacht, dass das 2D Filmmaterial nur für demonstrative Zwecke gezeigt wurde. Wir entschuldigen uns für die fälschliche Schlussfolgerung, dass 3D-Versionen von Little Big Planet, Wipeout HD, Killzone 2, Gran Turismo 5 oder Super Stardust HD in Produktion sind.“

Angeblich soll die PS3-Firmware, die 3D möglich machen soll, bereits am 10. Juni erscheinen. Auf der CES 2010 war außerdem eine spielbare 3D-Version von Avatar, Gran Turismo 5 und Super Stardust HD ausgestellt.