In dieser Woche wird der PlayStation Store auch in Japan wieder online gehen. Damit hat Sony nach dem Hackerangriff das PSN in allen Regionen wieder vollständig hergestellt.

Sony - Der japanische PlayStation Store geht wieder online

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Japan bereitete Sony die größten Schwierigkeiten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Japan wurde bislang nur das PlayStation Network wiederhergestellt, womit etwa Multiplayer-Spiele wieder möglich wurden. Der PlayStation Store blieb hingegen länger offline als in allen anderen Regionen, wobei die genauen Gründe von Sony selbst nicht genannt wurden.

Japanische Medien berichteten, dass Auflagen der Regierung und Kreditkartenfirmen erfüllt werden mussten. Das dürfte nun der Fall sein, denn wie Sony auf der japanischen Webseite mitteilt, wird der PlayStation Store und Qriocity-Service am 6. April wieder zur Verfügung stehen. Somit können auch japanische Spieler (oder Besitzer eines japanischen Accounts) in Kürze auf die Inhalte des „Willkommen zurück“-Programms zugreifen.

In Europa, Nordamerika und Teilen Asiens wurden das PSN am 2. Juni wieder vollständig hergestellt, Hong Kong und Südkorea folgten schließlich am 14. bzw. 24. Juni.