Von Sony hörte man kürzlich, dass sie sich um die Entwicklung von 3-D-Spielen forciert kümmern wollen. Allerdings ist das noch nicht alles. Die Forschung in den Laboren des PlayStation-3-Herstellers geht noch viel weiter.

Sony - Bastelt Sony an einem Holodeck für die PS3?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSony
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
3-D-Hologramme Marke Sony. Wir dürfen gespannt sein, was da noch auf uns zu kommt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Man forscht und arbeitet bei Sony derzeit an allen Arten von 3-D-Technologie, die man mit der PlayStation 3 verwirklichen könnte. Wie das aussieht? In einem Interview mit dem Magazin Develop gab Mick Hocking von Sony ein paar Einblicke.

Man denkt bei der Entwicklung neuer Technologie nicht nur 3-D-Fernseher, sondern auch an 3-D für mobile Geräte oder neuartige Möglichkeiten der Anzeige.

„Wir haben außerdem Technologien wie Hologramme für die PlayStation 3 von denen ich denke, dass sie für zukünftige 3-D-Games sehr interessant sein werden.“

Aber damit noch nicht genug.

„Im Hinblick darauf, haben wir eine neue Technologie, die wir den Entwicklern zeigten, welche 3-D-Techniken benutzen. Sie erlaubt es zwei Spielern im Vollbildmodus ein Multiplayerspiel zu spielen, aber ohne, dass der eine in der Lage ist, die Ansicht des anderen zu sehen. Sie [die Entwickler] waren massiv begeistert davon.“

Man sollte nun aber noch kein Volumendisplay mit PlayStation-3-Logo erwarten. Vermutlich wird es eher in Form einer 3-D-Brille realisiert werden, sodass jeder der Spieler ein eigenes Bild durch die Brille angezeigt bekommt. Das würde verhindern, dass man die Aktivitäten des Gegenüber sehen kann und sorgt dafür, dass die Möglichkeit zu cheaten, in dem man einfach auf den Bildschirm des anderen guckt, wegfällt.