Sony ist einer der größten Elektronikkonzerne, die noch kein Tablet im Angebot haben. Jetzt konnte Engadget Informationen über ein erstes Produkt in Erfahrung bringen, welches ein Teil des „PlayStation Certified"-Lizenzprogramms sein soll.

Diese Skizze soll in etwa die Form des Tablets zeigen

Wie genau die PlayStation-Integration aussieht, ist noch nicht bekannt, allerdings sollen einige PlayStation-Klassiker bereits vorinstalliert sein. Denkbar wäre etwa die Unterstützung der PlayStation-Suite. Sonys Cloud-Service Qriocity soll ebenfalls eine zentrale Rolle spielen.

Als Betriebssystem dient Googles Android 3.0 (Honeycomb) und ein Tegra 2 Prozessor treibt es an. Das Design ähnelt einem aufgerollten Papier (siehe Skizze) und an der "Faltstelle" wurde der größte Teil der Hardware wie Prozessor und Akku untergebracht.

Der Bildschirm soll eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel besitzen, ein USB-Port ist angebracht und es sei in etwa so groß und schwer wie Apples iPad.

Das Tablet trägt den Codenamen S1 und soll im Preis ebenfalls an das Produkt aus dem Hause Apple angelehnt sein. Eine Veröffentlichung sei für September geplant, allerdings wurde der Termin schon des Öfteren verschoben.