Sony darf sich den Begriff "Let's Play" nicht sichern, nachdem das Unternehmen einen Antrag vor einiger Zeit beim Patentamt der Vereinigten Staaten einreichte.

Sony - Abgelehnt: Sony darf sich Begriff "Let's Play" nicht schützen lassen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 7/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie wir in der vergangenen Woche berichteten, sollte der Markenschutz "elektronische Übertragung und Streaming von Videospielen via weltweiter und lokaler Computernetzwerke; Streaming von Audio-, visuellem und audiovisuellem Material via globalen und lokalen Computernetzwerken" umfassen.

Nun hat das Patentamt reagiert und Sonys Antrag abgelehnt. Der Grund: ein ähnlicher Markenschutz existiert bereits, nämlich "LP Let'z Play". Dieser Markenschutz und Sonys Antrag werden in einer Rückmeldung miteinander verglichen, sowohl beim Namen als auch bei den potentiellen Diensten, die beide Begriffe abdecken.

Let's Play abgelehnt, Sony kann widersprechen

Neben diversen anderen Dingen vermerkt das Patentamt: "Allerdings ist die Marke des Antragstellers zum Großteil identisch mit dem Wortlaut der geschützten Marke. Daher sind beide Marken verwirrend gleich." Auch gibt man an, dass beide Dienste bzw. die Verwendung der Marken ebenfalls sehr eng beieinander liegen. Daher wurde der Antrag abgelehnt.

Das bedeutet aber nicht zwangsweise das Ende von Sonys Bestreben, sich Let's Play zu sichern. Dem Unternehmen bleiben jetzt sechs Monate Zeit, um auf die Ablehnung zu reagieren und die einzelnen Punkte ausführlich anzusprechen. Auch kann nun ein Fall eröffnet werden, warum die Ablehnung zurückgezogen werden sollte.

Der Begriff selbst ist in innerhalb der Gaming-Community sehr bekannt, allen voran auf YouTube. Dort werden sogenannte Let's Plays hoch geladen, was häufig im Titel vermerkt wird. Im Grunde handelt es sich dabei einfach nur um Gameplay-Sessions, die häufig kommentiert werden.

PlayStation 4 - Die Geschichte der Sony PlayStation

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (30 Bilder)