Künftige Spiele rund um SEGAs blauen Igel Sonic sollen mehr Qualität bieten, wie US-CEO Chris Olson gegenüber Polygon erklärte. Man wolle sich auf eine höhere Qualität konzentrieren.

Sonic the Hedgehog - SEGA verspricht für künftige Sonic-Spiele mehr Qualität

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 71/831/83
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Olson zufolge will SEGA Sonic direkt zu den Spielern bringen. Das sind zwar auch jüngere Spieler, doch er muss zugeben, dass nach wie vor eine große Fangemeinde bestehend aus älteren Spielern existiert und diese mit den jüngsten Spielen der Reihe nicht gerade glücklich wurden.

"Wir haben eine Verpflichtung gegenüber den Sonic-Fans und den Konsumenten", so Olson. Während SEGA weiterhin "verschiedene Wege" prüfen möchte, um "coole Erlebnisse" rund um Sonic zu bieten, möchte man gleichzeitig den Schwerpunkt auf eine Kombination von "cool" und Qualität" legen.

In dem Gespräch ging es auch um Mobile-Games: "In der Anfangszeit der Mobile-Entwicklung gab es die Tendenz, Spiele unverzüglich herauszubringen. Aber diese Tage sind vorbei. Die Erwartungen der Kunden haben sich gesteigert." Das wirke sich auch auf das Sonic-Franchise mit einer längeren Entwicklungszeit aus.

"Die Spieleentwicklung ist eine ziemlich chaotische Sache und es ist wichtig, nichts zu überstürzen, da wir sicherstellen wollen, das bestmögliche Spiel zu veröffentlichen. Wenn es darum geht, Sonic zu den heutigen Spielern zu bringen, dann wollen wir so viele Leute wie möglich erreichen, aber uns gleichzeitig darauf konzentrieren, was es heißt, Sonic und ein Sonic-Spiel zu sein."

Weiter sagte er: "Damit wird man vielleicht einige Fans unterwegs verlieren, doch wir greifen gleichzeitig neue Fans auf, die hoffentlich mit uns und Sonic wachsen werden."

Bilderstrecke starten
(23 Bilder)

Sonic the Hedgehog ist für Xbox 360 und seit dem 23. März 2007 für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.