Sega veröffentlicht morgen die zweite Demo zu Sonic Generations. Diesmal darf die moderne Variante der Green Hill Zone gespielt werden.

Sonic Generations - Zweite Demo beinhaltet den klassischen und modernen Sonic

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 52/611/61
Der moderne Sonic wird meist aus der Verfolgerperspektive gesteuert
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer die erste Demo zum neuen Sonic-Titel verpasst hat, der kann ab dem 19. Oktober über Xbox Live und PlayStation Network zur zweiten greifen. Erneut geht es darin durch die Green Hill Zone, diesmal aber mit dem modernen Sonic, also in der 3-D-Variante. Ihr könnt sie aber auch erneut mit dem klassischen Sonic in 2-D spielen. Wer die passende Ausstattung besitzt, darf auf stereoskopisches 3-D zurückgreifen.

Scheinbar wurde das 20-Tage-Limit der ersten Demo verworfen, zumindest ist in der Ankündigung von Sega davon nichts zu lesen. PC-Spieler müssen auf eine Probeversion allerdings verzichten.

Sonic Generations erscheint am 4. November für Xbox 360 und PS3 im Handel sowie auf dem PC als Download (es handelt sich um einen Steamworks-Titel). Die 3DS-Version soll noch im gleichen Monat folgen.

Es wird das erste Sonic-Spiel sein, das für den deutschen Markt komplett lokalisiert wird. Dazu hat man die Sprecher der Zeichentrickserie „Sonic X“ hinzugezogen. Auf Wunsch darf man aber den englischen Originalton verwenden.

Neben der normalen Edition steht auch eine Collector's Edition bereit, die 95,99 Euro kostet und einige Extras bietet.

Sonic Generations ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 25. November 2011 für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.