Bob Rafei von Entwickler Big Red Button sprach mit Gamespot über den neuen Look der Figren in Sonic Boom und verriet, warum Sonic jetzt ein Halstuch trägt und Knuckles plötzlich Muskeln gewachsen sind.

Sonic Boom: Rise of Lyric - Warum Sonic und Co. einen neuen Look haben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 56/631/63
Schaut euch den Trailer unter dem Text an, um den neuen Look zu bestaunen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sonic Boom ist nicht nur eine TV-Serie, sondern ebenso ein Spiel, das in diesem Jahr für 3DS und Wii U erscheinen wird. Dahinter steckt ein Spin-off, das in einer Parallelwelt angesiedelt ist und künftig parallel zum originalen Sonic-Universum existieren soll.

Die neuen Looks kamen vom Studio Big Red Button selbst, das SEGA verschiedene Konzepte vorlegte. Es gab natürlich gewisse Vorgaben und Einschränkungen, an denen sich die Macher letztendlich halten mussten - ansonsten wären Sonic und Co. laut Rafei alien-artiger dahergekommen.

Die neuen Looks der Figuren wurden gerade von eingefleischten Fans häufig kritisiert. Beispielsweise ist da Knuckles, der offensichtlich in der Muckibude war. Das aber hat einen bestimmten Grund: die jeweiligen Figuren sollten eine markante Silhouette besitzen, denn Sonic Boom richtet sich eher an jene, die mit der Reihe nichts oder nur wenig anfangen können. Die Charaktere sollten also einen Wiedererkennungswert besitzen, der auch bei den Schattenbildern vorhanden ist.

Durch die Muskeln soll Knuckles mehr wie der Rabauke wirken, der er in Wirklichkeit ist. Und was hat es mit den Bandagen bei ihm auf sich? Mit diesen wiederum soll er eine Art Heldenmut versprühen, da er ohne die Bandagen eher eine gewisse Eitelkeit oder auch Egoismus durchblicken lassen würde. Und das passe Rafei zufolge eher zu Fieslingen. Inspiriert lassen habe man sich von Kämpfern und 'American Football'-Spielern - nämlich zwei Gruppen, deren Äußeres völlig egal ist, solange das Endergebnis (also der Gewinn) stimmt. Wenn die Welt also in Gefahr ist, habe man keine Zeit, um auf sein Äußeres zu achten.

Das stehe auch im direkten Kontrast zu Doctor Ivo "Eggman" Robotnik mit seiner eher formellen und militärisch angehauchten Kleidung. Der Fiesling wiederum ist eitel und sehr darauf bedacht, wie er bzw. "Roboter" aussehen.

Doch weshalb trägt Sonic ein Halstuch? Das Accessoire werde mit einem "Lone Ranger", einem Cowboy oder auch Snowboarder in Verbindung gebracht und ist Voraussetzung, um sich gegen die Elemente bzw. das Wetter zu schützen. Es habe sich einfach im Bewusstsein festgesetzt, was ein Abenteurer tragen sollte - man habe auch mit den verschiedensten Dingen experimentiert, aber das Halstuch hatte am Ende am besten gepasst.

Jedenfalls wollte man mit Sonic Boom nicht das Grundprinzip der Reihe ändern, sondern es einfach verstärken. Die Inspiration habe man sich von Hayao Miyazaki (Prinzessin Mononoke), Disney und den Pixar-Filmen geholt. Derartige Resdesigns und Änderungen seien unausweichlich in der gesamten Industrie. Stile ändern sich, Techniken werden verfeinert und was heute noch im Trend liegt, könne morgen schon wieder vergangen sein.

Wenn man laut Rafei diese Herausforderung mit der richtigen Einstellung annehme, so müsse das letztendlich keine schlechte Sache sein. Man wollte, dass neue und eingefleischte Sonic-Fans die jeweiligen Stärken der Figuren erkennen können, während Tails, Knuckles und Amy gegenüber Sonic nicht untergeordnet wirken - sei es in ihrer Persönlichkeit, ihrem Äußeren oder auch dem Gameplay.

Sonic Boom: Rise of Lyric - Erster Trailer9 weitere Videos

Sonic Boom: Rise of Lyric ist für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.