Söldner: Secret Wars (PC-Test)
(von David Skreiner)

Von der Community, für die Community … nach dem Erfolg von "Panzer Elite" hatte man bei Wings Simulations die Idee, einen Multiplayer-Shooter auf die Beine zu stellen. Schließlich war nahezu das gesamte Team von diesem Genre besonders angetan - und sprühte

förmlich vor Ideen, wie man es besser machen könnte als die Konkurrenz.

Die Features von Söldner klingen beeindruckend: Gigantische Spielwelt, unzählige realistische Waffen, durchdachtes Gestensystem, und dank dem Commander-Modus endlich taktisches Teamplay statt tumbem Gemetzel.

Doch was sieht man derzeit auf vielen Söldner-Servern? Chaotisch herumlaufende Einzelgänger, die üblichen Basecamper und fliegende Panzer. Natürlich ist kaum zu erwarten, dass in den ersten Tagen nach Veröffentlichung des Spiels schon lauter eingespielte Teams mit fester Rollenverteilung zocken: Wer frisch in "Söldner" einsteigt, wird kaum die taktische Leitung seiner Mannschaft übernehmen wollen (oder sich an Wegpunkte halten, die ein unbekannter Commander festlegt). Sollte er aber - denn mit einem Commander, der Ziele und Wegpunkte vorgeben kann, sind auch die Basecamper und feindlichen Einzelgänger kein großes Problem mehr.

Als Physikengine hat Wings die Open-Source-Engine ODE eingesetzt - was einerseits viel Arbeit erspart, da die Entwickler das Spiel schreiben konnten anstatt jahrelang an einer Engine zu basteln. Andererseits könnte die ODE mit "schuld" sein an der recht langen Ladezeit, bis man endlich ins Hauptmenü gelangt.

Söldner: Secret Wars - Mehr Taktik als je zuvor - oder doch nur plumpes Gemetzel? Wir sagen es euch!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 110/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben Kleinigkeiten ("Die Stimme, die zu Beginn 'Söldner' sagt, klingt scheiße", hört man öfter) wird derzeit vor allem die Fahrphysik der schwereren Panzer bemäkelt, außerdem kann man zu Fuß auf steilen Abhängen im Boden stecken bleiben. Desktop-Crashes sind selten, kommen aber gelegentlich vor. Bei Wings wird fieberhaft an einem Patch gearbeitet, der all dies (bis auf die Ladezeiten) beheben sollte - weshalb wir, wie die meisten ernst zu nehmenden Spielemags, mit Bewertung und Award noch ein wenig zuwarten. (Dass der US-Release von "Söldner" auf Ende Juni verschoben wurde, dürfte wohl daran liegen, dass JoWooD dort gleich die gepatchte Version auf den Markt bringen will.)

Grafik
Die Landschaft wirkt realistisch und - obwohl in Sibirien angesiedelt - nur selten karg. Besonderes Lob haben die 3D-Konstrukteure bei Wings verdient: Bis zur letzten Schraube wirken die Fahrzeuge, Flugzeuge und Waffen absolut echt. Manche der Charakter-Animationen, etwa das Springen, sind allerdings nicht ganz so gelungen. Insgesamt ist die Grafik durchaus gut, aber nicht wirklich spektakulär: Anstatt übertriebene Mega-Explosionen zu inszenieren, setzte das Designteam auch bei den Effekten auf Realismus. So kombiniert Wings Simulations für eine Explosion etwa mehrere Partikeleffekte, dazu einige 3D-Partikel mit physikalischen Eigenschaften (abprallende Geschosse und Trümmerteile), und dazu noch die Explosion selbst als 3D-Objekt mit Alpha-Effekten.

Packshot zu Söldner: Secret WarsSöldner: Secret WarsErschienen für PC

Spielmodi
Wie viele Multiplayer-Spielmodi hat Söldner? Nicht leicht zu beantworten - denn der Server-Admin hat weit reichende Freiheiten bei der Regelauswahl.

Standard-Multiplayer-Spielmodi

Ein Überblick:

Deathmatch TeamDM Hier ballert man wahlweise auf jeden oder nur auf das gegnerische Team

Capture the Flag Hier muss das Team eine Flagge erobern und in die eigene Basis bringen. Alternativen: Als Ziel können auch NPCs (neutrale Personen), Gegenstände oder Fahr/Flugzeuge eingestellt werden.

VIP Assassination Ein Mitglied des Teams wird zum "VIP" in Zivilkleidung und mit schwachen Waffen. Alternativen: Gegenstand, Fahr/Flugzeug oder NPC als Ziel.

Conquest (Eroberung) Für Flaggen im Teambesitz gibt's Punkte. Hat das Team weniger Flaggen in Besitz als der Gegner, fällt die Punktezahl. Hostage Rescue Das Team soll Geiseln aus der Gewalt des Gegners befreien, die Gegner die Geiseln sichern. Wer Geiseln tötet, verliert Punkte. Alternativen: Gegenstand oder Fahr/Flugzeug als Zielobjekt.

Bomb Run
Ein Team soll ein bestimmtes Zielobjekt sprengen.

Assassination Ein Mitglied jedes Teams wird für den Gegner zum Hauptziel.

Kooperative Modi:

Einzelszenario und die Endlos-Kampagne können auch im Mehrspielermodus gespielt werden. Zusätzlich ist ein "Survival"-Modus in Arbeit, bei dem sich ein Team gegen immer stärker werdende Wellen von Bot-Kämpfern verteidigt.

Weltkampagne Das Söldner-Team arbeitet an aufwändigen Servern, auf denen die gesamte Spielwelt

Söldner: Secret Wars - Mehr Taktik als je zuvor - oder doch nur plumpes Gemetzel? Wir sagen es euch!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 110/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

gespeichert ist; die Teams oder Clans des Servers werden automatisch in einer Liga verwaltet und können schwirigere Bereiche der Spielwelt "freikämpfen". Teams können in dieser Welt Aufträge annehmen, treffen immer wieder auf gegnerische Teams und können (nach Absprache) sogar feindliche Stützpunkte erobern.

Ob oder wann dieser aufwändige Modus umgesetzt wird, hängt vom Spielstil und Feedback der Söldner-User (und möglicherweise von den Verkaufszahlen) ab …Im Multiplayer-Setup kann jeder dieser Modus-Vorschläge frei modifizert werden - so wird aus "Capture the Flag" mit einem Mausklick ein "Capture the Vehicle"-Modus, bei dem man ein Fahrzeug erobern und in die eigene Basis lenken muss.

Auch die diversen Zerstörungs- oder Assassinen-Missionen können so völlig frei festgelegt werden. Wo das Zielobjekt oder die Zielperson sich befindet, kann man ebenfalls einstellen.

Dabei kann man auch unterschied-liche Ziele für die Teams vorgeben: So könnte etwa Team Rot den Auftrag erhalten, den feindlichen T-80 zu erobern, während Team Blau den Kommandanten des roten Teams ausschalten soll … Wer damit nicht genug hat, wagt sich in die "Advanced Setup"-Bildschirme - und kann nahezu jedes Detail der Spielbalance auf diesem Server ändern: Limits für Runden, Frags, Flaggen- und Respawn-Zeit, Respawn-Art und -Gebiete, Strafen für Teamkills und vieles mehr.Landschaft
"Söldner" spielt in Sibirien, nahe der Beringsee. Wer jetzt automatisch an Schnee denkt, sei gewarnt: Sibirien ist ziemlich groß. So groß, dass ungefähr neun Zeitzonen und ein Dutzend unterschiedliche Klimazonen darin Platz haben: Eiswüste, Tundra, Steppe, riesige Wälder, endlose Wiesen und Felder.

Während Kampfflugzeuge in anderen Spielen kaum geradeaus fliegen können, ohne die Spielwelt zu verlassen, bietet Söldner Scharf-schützen mit guten Augen eine Sicht-weite von rund 20 Kilometern. (Die meisten Scharfschützenwaffen tref-fen auf etwa 1,5 km Entfernung …)

Als Grundlage für das Leveldesign dienten Satellitenkarten von Sibirien. Die hochaufgelösten Russland-Karten, auf denen jedes Kuhdorf, jede FLAK-Stellung und jede Interkontinentalraketenstellung verzeichnet sind, unterliegen allerdings verständlicherweise der militärischen Geheimhaltung - so musste sich Wings Simulations mit Satellitendaten begnügen, bei denenein Pixel etwas weniger als einen Kilometer repräsentiert. Die genaueren Details - Siedlungen, Vegetation, Straßen, Flüsse - wurden dann mit Fraktalalgorithmen berechnet, was sich auch positiv auf den Speicherhunger der gigantischen Spielwelt auswirkt. Dank des genialen "advanced destruction system" kommt mit der Zeit richtige Zerstörungslust auf: Mit den passenden Waffen kann man die Spielwelt buchstäblich zu Kleinholz schießen. Mehrere Feinde haben sich in einem zweistöckigen Gebäude verschanzt? Kein Problem - ein paarmal mit dem Panzer oder Raketenwerfer drauf geballert, und das Gebäude wird zur rauchenden Ruine, die kaum noch Schutz bietet.

Unzerstörbare Häuser und Holzbretter, die selbst einer Panzergranate widerstehen, gibt es hier nicht - ganz wie in Echt. (Moderne Scharfschützengewehre können Ziele, die zum Beispiel hinter einer 50 cm dicken Mauer oder dem Motorblock eines LKW verschanzt sind, recht zuverlässig ausknipsen.)

Söldner: Secret Wars - Mehr Taktik als je zuvor - oder doch nur plumpes Gemetzel? Wir sagen es euch!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 110/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Taktisches
Man kennt es von all zu vielen Multiplayer-Servern: Die meisten Spieler rennen wie aufgescheuchte Hühner umher, ballern auf alles was sich bewegt, starten gelegentlich Alleingänge, bringen sich beim Sprint zum Kampfjet auch mal gegenseitig um und lassen sich oft der Reihe

Söldner: Secret Wars - Mehr Taktik als je zuvor - oder doch nur plumpes Gemetzel? Wir sagen es euch!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 110/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

nach von einem einzelnen Basecamper abknallen. Auch in Söldner? Derzeit, wenige Tage nach Release, leider ja: Bisher sind kaum eingespielte Teams auf den Servern unterwegs (und meist daran erkennbar, dass sie die unkoordinierten Gegner innerhalb kürzester Zeit plätten). Ein fähiger Kommandant mit taktischemSpürsinn ist wohl Pflicht, um gegen ein effizientes Team bestehen zu können.

Tatsächlich konnten wir beobachten, wie die Testabteilung von JoWooD (mit Commander) unser Testteam (mit Verstärkung aus der Marketingabteilung) innerhalb kürzester Zeit an den Rand der Vernichtung getrieben hatte: Unser letzter Flaggenpunkt wurde intensiv belagert - Scharfschütze, MGs, ein Helikopter - das Ergebnis: Ankommen und sterben. Eine Situation, die viele in den Foren eindringlich beklagen. Kaum hatte unser Team endlich einen Commander und zwei neue Mitglieder, die wohl aus Mitleid zu unserem Team wechselten, ging's richtig rund: Unter heftigem Einsatz von Rauchgranaten konnten einige von uns aus der Todeszone ausbrechen und Gegenangriffe starten. Unser erster Kommandant fiel dann prompt dem Helikopter zum Opfer, doch dank Stinger-Raketen und der eher kampfstarken Jowood-Tester konnten wir dann doch noch
beinahe die Hälfte der Flaggenpunkte zurück erobern, bevor das Match vorbei war. Einzelkämpfer haben es gegen ein erfahrenes Team jedenfalls schwer - so fühlt man sich eher an den extrem teamorientierten SciFi-Shooter "Tribes 2" oder an "Operation Flashpoint" erinnnert als an "Battlefield 1942", wo sich meist nur Solisten kloppen.

Waffen
Vor dem Spawnen kann man sich ausrüsten - und zwar völlig frei, ohne vorgegebene Charakterklassen. Jeder Söldner hat (zusätzlich zu Gadgets wie der sehr nützlichen Splitterschutzweste) fünf Slots für

Söldner: Secret Wars - Mehr Taktik als je zuvor - oder doch nur plumpes Gemetzel? Wir sagen es euch!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 110/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Waffen und Ausrüstung, in jeden Slot passt genau ein Gegenstand - wer mit seiner Waffe unzufrieden ist, kauft am Terminal eine neue oder sammelt eine Waffe ein, die ein verblichener Söldner hinterlassen hat.

Die Waffe sollte man je nach Einsatzzweck und Teamkonto wählen - im Häuserkampf etwa sind Maschinenpistolen wohl sinnvoller als Scharfschützengewehre oder schwere MGs, während in weitläufigen Arealen Waffen mit Zielfernrohr deutliche Vorteile bringen. Bis man sich einen Überblick über die Unmenge an realistischem Militärgerät verschafft hat, vergeht jedenfalls einige Zeit.Slot 1 Messer: Lautlos zustechen. Messer werfen. Oder das Team-Logo in die Hauswand ritzen!

Slot 2 Pistole: In diesem Slot findet eine Pistole und etwas Munition - je nach Kaliber - Platz.

Slot 3 Gewehr: Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Maschinenpistole …

Slot 4 Granate: Splittergranaten sind besonders wirkungsvoll gegen "weiche Ziele". Rauch- und Signalgranaten bieten Sichtschutz oder dienen als Markierung.

Slot 5 Spezialslot: Medikit, Bomben, Scharfschützentarnung, Raktenwerfer oder Kommandanten-Set.

Details
In der dynamischen Landschaft

Söldner: Secret Wars - Mehr Taktik als je zuvor - oder doch nur plumpes Gemetzel? Wir sagen es euch!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 110/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

kommt selten Langeweile auf - lange Fußwege kann man sich durch Teamarbeit ersparen, hier hilft ein erfahrener Commander ungemein. Auch das ADS trägt viel zur Atmosphäre bei: Wo anfangs kleine brave Dörfchen und Wälder herumstehen, erstreckt sich mit den entsprechenden Servereinstellungen bald eine Mondlandschaft mit zerborstenen Ruinen, entwurzelten Bäumen und Kratern.

Dabei ist Wings ausgesprochen detailverliebt: Neben dem bis hin zu Handschuhen und Kopfbedecklung frei konfigurierbaren Aussehen jedes einzelnen Söldners protzen auch die Fahrzeuge und Flugzeuge mit detailreicher und realistischer Darstellung. Die Tarnung der Vehikel wird beim Spawnen übrigens automatisch an die jeweilige Umgebung angepasst. Auch sonst strotzt Söldner nur so vor Details, die man sich in diesem Genre wünscht:

Physik
Deutlich weniger realistisch als das Aussehen wirkt das Fahrverhalten mancher Vehikel: So konnten wir beobachten, wie ein Panzer fast 45° in die Höhe ragte, nur weil er an einem Ast eines (zuvor umgeballerten) Baums hängen blieb. Viele Spieler wollten mit Fahrzeugen springen können, dies wurde mehr aus ausreichend umgesetzt: Mit genügend Anlauf und geeigneten Absprungstellen schaffen einige

Söldner: Secret Wars - Mehr Taktik als je zuvor - oder doch nur plumpes Gemetzel? Wir sagen es euch!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 110/1171/117
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

schwere Panzer Sprünge, die Jens Weißflog vor Neid erblassen lassen würden.

Anscheinend ist dies weniger ein Problem der Physikengine als der den jeweiligen Fahrzeugen während des Betatestens zugeteilten Gewichts- bzw. Massewerte: Mit den "echten" Werten waren einige schwere Gefährte kaum spielbar oder machten schlichtweg zu wenig Spaß. Offenbar wurde in manchen Fällen etwas zu sehr nachgebessert.

Wings Simulations ist allerdings bekannt dafür, auf Wünsche und Beschwerden der Spieler einzugehen, so besteht berechtigte Hoffnung, dass auch diese Problemchen mit dem kommenden (oder auch übernächstem) Patch endgültig der Vergangenheit angehören. Was auch ein Hauptgrund dafür ist, dass wir den Gamona-Award nicht gleich vergeben - sondern erstmal, wie die meisten Söldner-Fans, auf den angekündigten Patch warten.Kleine Kritik
Auf unseren Testrechnern "hüpfte" die Darstellung von Straßen recht deutlich: Wo eben noch ein Wiesenstück zu liegen schien, taucht plötzlich ein einsames Straßenstück auf; wenn man näher kommt, ist plötzlich der Weg zur Gänze zu sehen. Dies liegt aber offenbar an den installierten Grafikkarten-Treibern: Mit dem neuesten ATI-Catalyst soll das Problem gelöst sein, bei NVidia-Karten tritt dieses Problemchen offenbar nicht auf. Im Testspiel hatten wir ein weiteres Problem: Den Schatten. Mit dem Bunker-Brecher-Raketenwerfer im Anschlag hatten wir von einem Berggipfel aus beobachtet, wie unser Team einen gegnerischen Außenposten erstürmte.

Plötzlich fiel uns eine menschliche Silhouette auf, halb verborgen im Gestrüpp, direkt hinter unseren Teamkollegen. Whooosh. Boom. Zwei Bäume platt, aber das Ziel kauert immer noch halbverborgen und völlig unbeeindruckt im Wäldchen. Mehrere MG-Salven und Handgranaten später wurde es uns dann zu bunt, aus zum Sturmangriff - bis wir schließlich feststellten, dassdie im Tal lauernde Figur der Schatten unserer eigenen Spielerfigur war. Bleibt zu hoffen, dass auch die Schattendarstellung bald gefixt wird ...

Mods:

Hier seht ihr einen kurzen Überblick der in der Söldner Engine geplanten Mods:

Legion Assault
französische-Armee-Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="creatoriateam.free.fr" url="creatoriateam.free.fr/"]creatoriateam.free.fr/[/magic.url]

Lost Cause
SciFi-Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="www.lcmod.com" url="www.lcmod.com/"]www.lcmod.com/[/magic.url]

Fields of Glory
Mittelalter-Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="www.fieldsofglory.net" url="www.fieldsofglory.net/"]www.fieldsofglory.net/[/magic.url]

Lost Sons
zweiter-Weltkrieg-Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="www.verlorenesoehne.de.vu" url="www.verlorenesoehne.de.vu/"]www.verlorenesoehne.de.vu/[/magic.url]

Terminator Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="t-mod.zockerstation.de" url="t-mod.zockerstation.de/"]t-mod.zockerstation.de/[/magic.url]

Achtung: Söldner Patch erschienen!

Aktuelle Meldung!! DER SÖLDNER PATCH ist da!!! Mehr Informationen findet ihr direkt hier *click* und ziehen könnt ihr euch das Teil natürlich auch bei uns!

Achtung: Söldner Patch erschienen!die im Tal lauernde Figur der Schatten unserer eigenen Spielerfigur war. Bleibt zu hoffen, dass auch die Schattendarstellung bald gefixt wird ...

Mods:

Hier seht ihr einen kurzen Überblick der in der Söldner Engine geplanten Mods:

Legion Assault
französische-Armee-Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="creatoriateam.free.fr" url="creatoriateam.free.fr/"]creatoriateam.free.fr/[/magic.url]

Lost Cause
SciFi-Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="www.lcmod.com" url="www.lcmod.com/"]www.lcmod.com/[/magic.url]

Fields of Glory
Mittelalter-Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="www.fieldsofglory.net" url="www.fieldsofglory.net/"]www.fieldsofglory.net/[/magic.url]

Lost Sons
zweiter-Weltkrieg-Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="www.verlorenesoehne.de.vu" url="www.verlorenesoehne.de.vu/"]www.verlorenesoehne.de.vu/[/magic.url]

Terminator Mod
[magic.url protocol="http" path="/" domain="t-mod.zockerstation.de" url="t-mod.zockerstation.de/"]t-mod.zockerstation.de/[/magic.url]

Achtung: Söldner Patch erschienen!

Aktuelle Meldung!! DER SÖLDNER PATCH ist da!!! Mehr Informationen findet ihr direkt hier *click* und ziehen könnt ihr euch das Teil natürlich auch bei uns!

Achtung: Söldner Patch erschienen!