Nach eurem Gespräch mit dem Häuptling will Sunny Max suchen. Geht ins Inn und sprecht mit Vasco, Nacho und Sancha. Sunny erfährt, was es wirklich mit Max auf sich hat – er ist in Wirklichkeit Atabey, der Geist der Insel. Allerdings ist er aufgrund einer unheiligen Verbindung mit One-Eye schwer angeschlagen und droht zu sterben. Der Beweis folgt prompt, wenn ihr das Inn verlasst: Max taucht auf und hinterlässt eine Blutlache. Untersucht die Blutspur geht dann ins Voodoo-Dorf, um mit Chemi’n zu sprechen. Dieser erzählt euch von den Mubaya.

So Blonde - Die Lösung zu Sunnys Inselabenteuer - so seht ihr alle Enden!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/32Bild 96/1271/127
Diesen Weg müsst ihr im Dschungel benutzen, um zu den Ruiden zu gelangen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht in den Dschungel, verlasst den Bildschirm in der Mitte nach unten („?“, siehe Screenshot) und geht durch den Baum hindurch nach rechts. In den Ruiden von Ku angekommen, schaut euch zunächst die violette Fackel und den kleinen Schrein links der Tür an. Benutzt das rote und das blaue Blatt mit dem Schrein und entzündet die Blätter mit Hilfe der Streichhölzer (Streichhölzer mit Schrein benutzen). Die Tür öffnet sich und gibt den Zugang zum Vorplatz des Tempels frei. Schaut euch den vulkanischen Felsbrocken an – die Mabuya tauchen auf. Erzählt den Mabuya wem ihr schon alles geholfen habt, bis sie euch auf die Suche nach einem heiligen Knochen schicken.

So Blonde - Video-Interview mit Steve Ince2 weitere Videos

Verlasst die Ruinen und geht zum Bajari-Camp (Achtung: Sunny weigert sich über die Goldene Lichtung zu gehen, wählt also den Weg über den Marktplatz!), wo der Trommler offensichtlich mit dem heiligen Knochen auf seine Drums eindrischt. Sprecht ihn an, um zu erfahren, dass er den Knochen nur im Austausch gegen einen passenden Ersatz herausrücken würde.

Nach einem weiteren Gespräch mit den Wachen geht es erneut zum Voodoo-Priester. Schaut euch den Kochtopf und den Kochlöffel an und sprecht danach mit Chemi’n. Er hat Hunger – gebt ihm als entweder eine Notration (aus dem Schlauchboot am Strand) oder einen Keks (aus dem Korridor auf der Winsome Maid). Chemi‘n verträgt das Essen nicht und flüchtet in die Büsche – eure Chance, den Kochlöffel mitzunehmen. Bringt den Kochlöffel ins Bajari-Camp und übergebt ihn an den Trommler, um den Knochen zu erhalten.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: