Juan macht sich auf zu Diablos Höhle, dort nehmt ihr die Weste und das Kopftuch vom Kleiderständer (Skelett, rechts im Bild). Mehr gibt es hier nicht zu holen, also schnell raus aus der stinkenden Höhle.

Weste und Kopftuch zieren das Skelett.

Nächste Station ist Olivias Laden, wo ihr Olivia ansprecht und sie nach Hemd und Ohrringen fragt. Leider weigert sich die Dame euch etwas zu verkaufen, also muss Juan sich etwas einfallen lassen. Schaut euch die Ohrringe auf dem Tisch an und wischt die Perlen vom Tisch (links auf dem Tisch, einfach benutzen). Nun ist Olivia abgelenkt und ihr könnt dir Ohrringe einstecken.

So Blonde - Video-Interview mit Steve Ince2 weitere Videos

Verlasst den Laden mit der zeternden Olivia – Juan läuft zur Kreuzung, wo er auf Dulce stößt. Sprecht sie an und nehmt dann das nasse Hemd von der Leine, wenn Dulce gerade nicht in eure Richtung blickt. Juan steckt gleich auch noch die Wäscheklammern ein, danach wird es Zeit, das nasse Hemd zu trocknen. Verlasst die Kreuzung Richtung Martkplatz – Juan läuft selbstständig zum Vulkan.

Achtung: Dulce muss nach links blicken, während ihr das Hemd nehmt.

Benutzt die Wäscheklammern mit dem Hemd und hängt dann das Hemd auf die Leine. Dreht das Rad (Opferstätte benutzen), um ein trockenes Hemd fast ohne Brandflecke zu erhalten. Verlasst danach die Vulkanlocation, um wieder zu Maria zurückzukehren. Die Schwester der Drillinge ist von Juans Plan überzeugt, und Juan kann seine Verkleidung anlegen (einen der Gegenstände benutzen).

Als Juan und Maria an der Mine ankommen, treffen sie auf One-Eye. Benutzt schnell den Baumstumpf, damit One-Eye nicht merkt, dass „Diablo“ gute 15 Zentimeter geschrumpft ist. Auch die Wächter lassen sich nach anfänglichem zögern dazu überreden, dass Juan der echte Diablo ist.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: