Sobald ihr die Online-Bedingungen von Square Enix akzeptiert, gebt ihr dem Unternehmen damit die Möglichkeit, euer Spielverhalten aufzuzeichnen. Laut einem Bericht von MCV existiert extra in London dafür ein Bürogebäude, das all das auswertet, damit die Entwickler das Feedback für ihre Updates oder für zukünftige Projekte nutzen können.

Sleeping Dogs - Square Enix kennt euer Spielverhalten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 46/581/58
Square Enix weiß, welche Entscheidungen ihr in Sleeping Dogs getroffen habt und wertet dies aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Falle von Sleeping Dogs wird das Spielverhalten sogar permanent aufgezeichnet - darunter sogar, welche Optionen man wählt und welche Entscheidungen man trifft. So kann Square Enix beispielsweise sehen, ob ihr die Steuerung invertiert habt, ob euch das Spiel gar zu schwer ist und was euch am meisten gefällt.

Laut Squares Chris Dillon mögen die Spieler vor allem die Gewalt. Sie wollen neue Wege ergründen, mit denen sie "Verwüstung, Chaos und Gemetzel" in der offenen Welt anrichten. Das sei etwas, was die Spieler wollen und man im Moment auch untersuche, wie man solche Dinge am besten integrieren kann.

Dass Unternehmen das Spielverhalten der Spieler aufzeichnen, ist bekanntlich keine Neuigkeit mehr. BioWare zum Beispiel machte daraus ein offenes Geheimnis und veröffentlichte sogar Statistiken, wie die Spieler Mass Effect und Dragon Age spielten.

Dass Square im Falle von Sleeping Dogs aber auch weiß, dass die Spieler Gewalt mögen und welche Optionen sie auswählen, erscheint sicherlich dann doch etwas unheimlich.

Sleeping Dogs ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.