Plüschig, bunt, süß: Skylanders ist eine der umsatzstärksten Videospielmarken überhaupt und ihr fragt euch noch immer wieso? Dann ist ganz schön was an euch vorbeigegangen. Denn der farbenfrohe Mix aus Videospiel und Sammelfiguren geht noch dieses Jahr in die vierte Runde und wir haben uns von Toys for Bob Executive Producer Jeff Poffenbarger die allerersten Infos geholt.

Skylanders: Trap Team - Halloween Trailer2 weitere Videos

Also nochmal, was macht Skylanders so besonders? Grundsätzlich richtet sich die Action-Reihe ja eher an eine jüngere Zielgruppe mit ihrem quietschbunten Design, dem wirklich sehr kindgerechten Humor und ganz viel Plastikspielzeug. Was fasziniert aber auch immer wieder Erwachsene daran? Ganz einfach: Die Sammelfiguren! Wie schon bei Pokémon-, Magic-, oder anderen Tradingcards ist das Kind im Manne (und der Frau) vom Sammeln und Besitzen dieser knuffigen und extrem detailliert gestalteten Figürchen leicht zu begeistern.

Skylanders: Trap Team - It's a trap!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 9/141/14
Executive Producer und Gesprächspartner Jeff Poffenbarger (r.).
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Von magischen Fantasy-Rittern mit glühenden Augen, niedlichen Drachen mit edelsteinbesetzten Flügeln über bizarre Echsenwesen mit humanoidem Gang und gepanzerten Kriegsmaschinen, bis hin zu Piraten-Tintenfischen und Cowboy-Klapperschlangen bietet die Auswahl an Skylanders wirklich für jeden Fantasy-Fan etwas. Dass diese kleinen Sammelfiguren auch noch von der Plastikversion als Digitalcharakter im Spiel umgesetzt werden, ist die Kirsche auf dem Sahnehäubchen, das den Eisbecher aus Kindheitserinnerungen bedeckt, in den uns die Skylanders-Marke ach so oft zurückversetzt.

Alle Jahre wieder

So viel zum Schwärmen, nun kommen wir zu einem anderen Problem, das die Videospielwelt allzu oft plagt: Schon wieder ein neuer Ableger? Swap Force kam doch gefühlt erst vorgestern und noch nicht mal alle Figuren dafür sind im Handel erhältlich. Was wollen die denn jetzt schon wieder neu machen? Nutzt sich das nicht bald ab? Genau diese Zweifel wollte uns das Team von Toys for Bob in München austreiben. Skylanders Trap Team wird der neueste Teil heißen und natürlich gibt es neben einem neuen Portal und zahlreichen frischen Spielfiguren auch einige spielerische Neuerungen.

Doch zunächst ein kleiner Einsteiger-Crashkurs.

Skylanders: Trap Team - It's a trap!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden5 Bilder
KAWUMMS!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Alle, die schon mal ein Skylanders in der Konsole hatten, wissen um die überschaubare Handlung: Als Portalmeister schießt ihr eure Skylanders (die kleinen Plastikfigürchen) durch das Plastikportal (das man an die Konsole anschließt) ins Spiel um dort dem etwas ungeschickten, aber durch und durch bösen Superschurken Kaos mit viel Hau-Drauf, Rätseln und Sprungeinlagen den Garaus zu machen. Das geschieht in einer knallbunten Welt, die in diverse Themenbereiche aufgeteilt ist und unzähligen Ingame- und reale Sammelobjekte bereithält. So simpel das Spielprinzip ist, genauso unterhaltsam war es in den letzten drei Teilen und ist damit inzwischen schon fast ein alter Hut.

In die Falle gegangen

Neu sind hingegen viele witzige Figuren, die es bisher noch nicht gab, etwa den Food Fight, ein kleines grünes Biest das mit Gemüse um sich wirft und gelegentlich auf einer riesigen Tomate reitet, oder auch Chopper, ein knuddeliger T-Rex mit Helikopter auf dem Rücken. Außerdem gibt es die Trap-Toys. Die sind das wohl wichtigste neue Spielelement und zeichnen sich dadurch aus, dass wir nun nicht mehr nur Spielzeug aus unserer Welt ins Spiel hineinzaubern, sondern auch digitale Inhalte herausbringen. Wie das geht? Wenn wir im Spiel eineb magischen Zwischenboss bekämpfen, können wir ihn in den sogenannten Traps, die neben den normalen Figuren einen eigenen Platz auf dem neuen „Traptanium Portal“ haben, gefangen nehmen.

Skylanders: Trap Team - It's a trap!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 9/141/14
Die knuffigen Skylanders sind zurück - erneut!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Gefangenen Charaktere werden dann auf unserem Spielzeugkristall gespeichertund wir können sie nach Belieben als spielbare Charaktere in die digitale Welt zurückbringen, indem wir das Trap Toy einfach wieder ins Portal stecken. Dem aufmerksamen Leser ist jetzt vielleicht aufgefallen, dass wir so auch erstmals selbst in die Rolle von Schurken und Monstern schlüpfen -und genau das ist der Clou bei Trap Team. Über 40 Gegenspieler lassen sich so fangen. Vorausgesetzt man besitzt acht unterschiedliche Trap Spielzeuge die den acht unterschiedlichen Skylanders-Elementen zugeordnet sind. Zwei davon werden im Starter Pack enthalten sein und auch damit soll sich, laut Poffenbarger, schon einiges sammeln lassen.

Die kristallähnlichen Gefängnisse werden neben dem normalen Skylander aufs Portal gestellt und auf Knopfdruck wechselt der Spieler den Charakter. So lassen sich nicht nur übliche Attacken wie bisher ausführen, wir bekommen auch die Möglichkeit unsere Feinde mit Ihresgleichen zu bekriegen. Wenn wir beispielsweise den Chompy Magier fangen, können wir mit ihm die kleinen, grünen Standardgegner der Serie auf andere Monster hetzen. Das macht Laune und sorgt bei der großen Auswahl an realen Figuren und digitalen Schurken für Abwechslung. Außerdem entstehen auf diese Weise diverse Tagteam-Angriffsmöglichkeiten - beispielsweise wenn wir mit dem Schurken die Feinde einfrieren und mit unserem Skylander in winzig kleine Eisklümpchen
zerschmettern.

Skylanders: Trap Team - It's a trap!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden5 Bilder
Zahlreiche neue Umgebungen dürfen vom Spieler bestaunt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geld regiert die Welt

Technisch wird es sich laut den Jungs von Toys for Bob ganz ähnlich wie bei Swap Force verhalten. Komplette deutsche Lokalisierung und sogar ein Portal mit Lautsprecher sollen die Ohren betören während PlayStation 4 und Xbox One native 1080p die Augen verwöhnen. Anders als bei Swap Force wird es diesmal keine neuen Figuren mit austauschbaren Ober- und Unterteilen geben. Deren Platz nehmen in Trap Team mächtige Charaktere mit dicken Kristallwaffen ein. Die stechen in unserer Spielzeugsammlung heraus, weil sie ein bisschen größer als die üblichen Figuren sind und schlagen sich im Spiel noch besser, da sie ein bisschen mehr Wumms im Kampf haben. Offensichtlich wurde alles genaustens bedacht– außer vielleicht der Preis.

Skylanders: Trap Team - It's a trap!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 9/141/14
Mit knalligen Effekten wird nicht gespart.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn das ist das, was viele noch immer vom Kauf der Skylanders-Spiele abschreckt. Die einzelnen Figuren kosten zwischen acht und fünfzehn Euro und sind damit kein Schnäppchen. Auch das zum Spielen benötigte Starter Pack, das bisher immer drei Figuren und das Portal enthielt, kostet ein Quäntchen mehr als ein Videospiel ohne Zubehör. Natürlich werden spätestens jetzt immer Stimmen laut, die „Abzocke!“ und „reine Geldmacherei“ rufen, doch vielleicht muss man ein Skylanders Starter Pack mehr wie eine Collectors Edition als „nur“ ein normales Spiel sehen. Und gäbe es von einer anderen, beliebten Spielereihe einen Teil, der ausschließlich mit Sammelfigur, dafür aber 70, statt der gewohnten 55 Euro kostet, würde der Großteil sicher trotzdem zugreifen. So ist es auch mit Skylanders. Und da man mit dem Starter Pack immer die ganze Story erleben kann, wird niemand gezwungen, Geld für zusätzliche Figuren auszugeben.