Die Hoffnungen der Skate-Fans auf der ganzen Welt wurden in den letzten Tagen immer wieder angeheizt. Nachdem ein EA-Mitarbeiter den neuen Teil der Reihe in einem Tweet angeteasert hatte, musste der Konzern nun zurückrudern. Angeblich würde sich Skate 4 momentan nicht in Entwicklung befinden.

Skate 4 - Soll laut EA nicht in Entwicklung sein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
Skate 4 soll vorerst keine Realität werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dies teilte EA den Investoren auf einer Finanzdiskussion mit. Die Frage bleibt natürlich, warum Community-Manager Daniel Lingen den Tweet mit dem Inhalt "#skate4" abgesetzt hatte. Einige User vermuten dahinter eine "Umfrage", um die Reaktionen auf Skate 4 zu testen. Theoretisch müsste dies aber positiv verlaufen sein. Immerhin wurde der Beitrag mehr als 25.000 Mal geliked und 15.000 Mal geteilt.

Wie passt Tony Hawk ins Bild?

Und auch die Pläne von Pro-Skater Tony Hawk sind noch nicht ganz geklärt. Kürzlich verriet er, dass es Ideen für ein neues Spiel mit seinem Gesicht gäbe. Dieses würde aber nicht mehr unter der Flagge von Activision geschehen. Die Schlussfolgerung lag nahe, dass EA sich die Skater-Legende geschnappt hat, um sie in Skate 4 unterzubringen. Nun stehen die Fans der Reihe wieder bei null und müssen auf eine baldige Beantwortung ihrer brennenden Fragen hoffen.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)