Nachdem EA Anfang des Jahres mit Skate 2 große Erfolge feiern konnte, kündigte der Konzern heute den dritten Teil der Skateboard-Simulation an. Skate 3 wird derzeit von Black Box entwickelt und soll im Mai 2010 für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.

Skate 3 - EA läutet dritte Runde ein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 22/321/32
Skate 3 soll vom Community-Umfang her die Vorgänger deutlich übertreffen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Skate 3 orientiert sich am Vorgänger, bietet aber natürlich einige Neuerungen. So soll das Hauptaugenmerk der Entwickler unter anderem auf mehr Individualisierungs-Optionen liegen. Es können etwa eigene Grafiken, Skateparks oder gar Videos erstellt werden. Gerade die Community und die sozialen Aspekte werden dadurch vergrößert.

In Skate 3 können außerdem teambasierte Herausforderungen und Duelle mit rivalisierenden Skatern ausgetragen werden, die online oder auch offline stattfinden. Der Hall of Meat-Modus erhält zudem eine Generalüberholung. Ob EA auch auf Motion Control oder ähnlichen Dinge bauen wird, ist nicht bekannt.

Immerhin wurde die Xbox 360- bzw. PS3-Version von EA SPORTS Grand Slam Tennis genau deswegen verschoben. Und mit Tony Hawk: Ride steht schon der nächste Konkurrent in den Startlöchern, der ein neuartiges Bedienkonzept bietet..

Skate 3 ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.