Nehmt die Bretter links von der Zauberladentür an euch. Daneben liegt ein Schraubenzieher vor der Hauswand. Wenn ihr weiter nach links geht, kommt ihr ans Stadttor, dass von der Wache Franz bewacht wird. Im Gespräch mit diesem erfahrt ihr, dass er als Verwirrung für die Feinde vor Ort verblieben ist, während der Rest der Stadtwache den „strategischen Rückzug“ angetreten hat. Am Stadttor klopfen auch schon die außerirdischen Invasoren.

In der Stadt warten unerhoffte Hindernisse auf den Zauberlehrling.

Wendet euch jetzt wieder nach rechts. Wenn Simon den Marktplatz betritt, werden die zwei Aliens die Verfolgung erneut aufnehmen, Simon versteckt sich bei seinem Freund Sumpfling hinter dem Brunnen. Die Aliens zerstören auf dem Marktplatz noch das Gestell der Silvesterrakete und verschwinden dann in einen Seitengang. Wenn ihr diesem Weg zur Stadtmauer folgt, entdeckt ihr die zwei Aliens, die eine Erobererflagge in den Boden rammen und die Stadt noch ein wenig weiter verwüsten. Hier kommt ihr vorerst nicht weiter.

Simon the Sorcerer 5: Wer will schon Kontakt? - Offizieller Trailer

Goldlöckchen, die Diebin, steht vor dem Rathaustor. Sprecht zunächst mit Sumpfling und dann mit ihr. Sie teilt euch mit, dass sie gerne ins Rathaus gehen würde, um sich dort „umzusehen“, aber irgendjemand hat sich dort eingeschlossen und sie kommt nicht herein.

Wendet euch dem kleinen Kellerfenster links von der Rathaustür zu. Dort unten befinden sich Doktor Walden und sein Assistent Dänichen. Die beiden haben sich im Rathaus eingeschlossen als die Aliens ankamen. Unglücklicherweise haben sie keinen Schlüssel um wieder hinaus zu kommen. Simon entschließt sich ihnen zu helfen, da der Doktor einen Fluchtweg kennt.

Simon im Gespräch mit einem Kellerfenster.

Sprecht jetzt erneut mit Goldlöckchen. In dem Gespräch erfahrt ihr, dass Franz, die Stadtwache, wahrscheinlich über einen Schlüssel verfügt. Nehmt das Kissen über dem Durchgang zum Stadttor an euch, bevor ihr zu Franz zurückkehrt. Er erweist sich aber als wenig kooperativ. Damit er den Schlüssel herausrückt, muss Simon ihn zunächst von der Aussichtslosigkeit der Situation überzeugen.

Kehrt zum Zauberladen zurück. Im oberen Stockwerk liegt eine Videokamera, diese könnte Simon benutzen, um Franz zu überzeugen, leider kommt er so nicht heran. Benutzt das Kissen mit den Mauerresten, um den Sturz der Kamera abzufedern. Benutzt jetzt den ausfahrbaren Zeigefinger mit der Videokamera.

Wendet euch wieder dem Stadttor zu, wenn Simon die Videokamera an sich genommen hat. Wenn ihr die Videokamera mit der Schießscharte benutzt, stellt Simon fest, dass er zu klein ist, um dort zu filmen. Die Idee, Sumpfling als Räuberleiter zu benutzen, wird auch schnell verworfen. Eine neue Idee muss her. Kehrt zu Goldlöckchen zurück und bittet sie um Hilfe.

Am Anfang wird sie ihre Unterstützung verweigern aus Furcht, von Simon begafft zu werden. Also muss nun doch Sumpfling als Räuberleiter verwendet werden. Diesem wird das noch eben schmackhaft gemacht und die drei kehren zur Schießscharte beim Tor zurück.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: