Nach einer einleitenden Sequenz befindet ihr euch schließlich auf der Brücke des Raumschiffes. Hier solltet ihr den Goldpokal nebst dem Steuerrad, den Wischmopp an der Wand, die Blutegel und das Walfett zur Linken des Sumpflings sowie die Piratenflagge über dem Mast einsammeln. Außerdem wandert ein Affenknochen vom Skelett in euer Inventar.

Schnappt euch abschließend noch die Nägel, die am linken Bildschirmrand auf dem Boden liegen und sprecht den Sumpfling auf seine Kochhandschuhe an. Klettert nun hinab in den Maschinenraum und nehmt ein paar Kohlestücke auf. Auch der Holzkäfig könnte sich als nützlich erweisen.

Simon the Sorcerer 5: Wer will schon Kontakt? - Verloren in den unendlichen Rätselweiten? Unsere Lösung hilft

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 40/541/54
Wenn dein Schiffchen plötzlich quakt, hast du auf dem Squid geparkt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Habt ihr alle Gegenstände aufgesammelt solltet ihr Rotkäppchen in der Kapitänskajüte einen Besuch abstatten. Bevor ihr die Emanze jedoch in ein Gespräch verwickelt gilt es den Schottenrock, die Korsage und die Metallflasche in eurem Zauberhut zu verstauen.

Pflückt noch einige Gardinenringe von der Stange über dem Fenster. Am Fuß des Bettes bemerkt ihr zudem eine lose Diele. Öffnet diese und versucht den Kriegshammer zu entnehmen. Da sich dieser nicht so leicht bändigen lässt, müsst ihr ihm Blut eines roten Drachen bringen. Wie gut, dass Rotkäppchen ganz in der Nähe am Schreibtisch sitzt…

Versteckt daher die Blutegel im Bett und sprecht das kleine Biest auf eure Pizza-Experimente an. Gelangweilt genehmigt sich Rotkäppchen daraufhin ein kurzes Nickerchen. Wartet vor der Tür ab.

Simon the Sorcerer 5: Wer will schon Kontakt? - Offizieller Trailer

Ist der Überfall der Blutegel erst einmal beendet, können die vollgesogenen Biester wieder vom Bett der Kapitänin in eure Taschen wandern. Füllt sie nun in den Goldpokal, um einen Kelch voller Blut zu erhalten. Übergebt diesen dem Kriegshammer und wählt im Gespräch mit ihm den Weg des Barden.

Nun seid ihr im Besitz einer mächtigen Kriegswaffe, welche ihr sogleich einsetzt, um die Statue neben dem Bett in ihre Einzelteile zu zerlegen. Nehmt daraufhin die Überreste der Lustknabenfigur. Sprecht abschließend noch einmal mit Rotkäppchen, die sich über den Mangel an Frauen an Bord beschwert.

Es geht zurück in den Maschinenraum, wo ihr die als Besen getarnte Harpune aufnehmt. Da der Wolf wieder einmal im Reich der Träume verschwunden ist, müsst ihr erneut ein kaffeeähnliches Gebräu herstellen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: