Wartete das Magazin Games for Windows dieser Tage schon vor der eigentlichen offiziellen Enthüllung mit der Enthüllung von Sim City 5 auf, folgen nun auch die ersten Enthüllungen nach der Enthüllung vor der offiziellen Enthüllung. So bestätigte jetzt etwa Electronic Arts gegenüber der Internetseite 'joystiq.com' nicht nur die Entwicklung des nächsten Teils der Städteplaner-Reihe, sondern ließ ebenfalls verlauten, dass mit diesem ein völlig neuer Grundstein für die Serie gelegt werde.

Abseits der sonst bei regulären Fortsetzungen üblichen Zahlenspiele trage das Projekt aufgrund der feinen Unterschiede im Gameplay deswegen derzeit den Arbeitstitel 'Sim City: Societies'. Ihr wisst nicht, was soll es bedeuten? Erstes Licht ins Dunkel könnte dahingehend vielleicht eine Nachricht auf '1up.com' bringen. Denn gemäß dieser Meldung werde diesmal nicht Maxis versuchen, 'Sim City: Societies' in ein Spiel zu verwandeln, dass alles hat. Statt dessen sei es nun die Aufgabe von Tilted Mill Entertainment, einen neuen Anfang in der Serie zu wagen.

Und das diesen das schwierige Unterfangen durchaus glücken könnte, beweist ein Blick in ihre Spiele-Historie. Schon mit Caesar 4 hatten sie schließlich eine respektable, in der römischen Antike angesiedelte Städtebausimulation vorgelegt, die sich insbesondere durch die Verkettung der Bedürfnisse von unterschiedlichen Bevölkerungsschichten mit der eigentlichen Städteplanung auszeichnete. Ein Feature, das in der einen oder anderen Form also dem Namen von 'Sim City: Societies' durchaus alle Ehre machen würde.

Weitere Klarheit jedoch dürfte wohl tatsächlich erst die für nächste Woche erwartete offizielle Enthüllung durch Electronic Arts schaffen, bevor dann der von 'gamestop.com' auf den 13. November 2007 datierte Erscheinungstermin wiederum endgültige Gewissheit über die neuen-alten Spielequalitäten von 'Sim City: Societies' bringt.

SimCity Societies ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.