In einer von Polygon veröffentlichten internen Nachricht an die Mitarbeiter von Maxis, geht SimCity-Chefin Lucy Bradshaw unter anderem auf den katastrophalen Launch des Titels ein.

SimCity - Maxis: Schlechte Wertungen sind gerechtfertig

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 41/451/45
Laut Maxis sind die schlechten Kritiken / Bewertungen / Meinungen gerechtfertigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie sie gegenüber den Mitarbeitern meint, würde sie gerne sagen, dass es nicht fair sei, dem Spiel schlechte Wertungen wegen eines Serverproblems zu verpassen. Aber es sei eben doch fair, denn SimCity wäre ein Onlinespiel und die Kritiker und Konsumenten hätten nunmal jedes Recht, von Anfang bis Ende eine durchgehend positive Spielerfahrung zu erleben.

Sie selbst und das gesamte Maxis-Team nehmen die ganze Verantwortung auf sich, die Versprechen zu liefern. Seit gestern befinden sich deutlich mehr Server als zum Start am Donnerstag online. Und in den kommenden Tagen sollen offenbar weitere folgen.

Maxis verspricht jedenfalls Besserung übers Wochenende. Man darf ohnehin gespannt sein, wie groß der Ansturm sein wird, schließlich dürfte am Wochenende nochmals ordentlich die Post abgehen.

Übrigens gab Maxis noch ein Statement via Twitter, mit dem man die Frage nach einer Konsolen-Version beantwortete. Demnach würde es derzeit also keine Pläne geben, SimCity auch für andere Plattformen zu veröffentlichen.

SimCity ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.