Maxis zeigt keine Absichten, das neue SimCity auch auf die Konsolen zu bringen. Denn der PC-Markt sei laut Maxis' Kip Katsarelis nicht tot und SimCity gehöre einfach auf den Rechenknecht.

SimCity - Maxis: Der PC ist nicht tot

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 43/451/45
Das neue SimCity soll exklusiv für den PC erscheinen - andere SimCity-Spiele könnten aber für andere Plattformen folgen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar könne man das Spiel auch auf die Konsolen portieren und die neue Engine könne auf vielen Plattformen laufen, aber Maxis' Interesse liege nunmal beim PC. Und daran solle sich auch in Zukunft nichts ändern.

"Der PC-Markt ist nicht tot, er ist stattdessen sehr lebendig. Blizzard zeigte das kürzlich erfolgreich mit der Veröffentlichung von Diablo 3. Die Sims sind auch sehr erfolgreich, also existiert da definitiv ein Markt. Wir haben eine Zielgruppe, die Spiele auf dieser Plattform will. Und wir sind noch immer ein PC-Studio und werden das auch weiterhin sein", so Katsarelis.

Dennoch will er nicht ausschließen, dass es künftig auch andere Versionen von SimCity geben wird - dabei nannte er SimCity Social sowie SimCity Deluxe für iOS-Geräte als Beispiele. Immerhin würde ein gewisses Verlangen nach SimCity bestehen.

Ähnliche Aussagen machte auch Microsoft vor wenigen Jahren, als es hieß, man wolle den PC verstärkt unterstützen. Bis auf Fable 3 gab es aber keine nennenswerten Projekte seitdem.

SimCity ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.