In einem Blog-Eintrag gaben Maxis und Electronic Arts bekannt, die Mac-Version von SimCity in den August verschoben zu haben. Der Grund hierfür sei, dass die "Zeit für den großen Auftritt noch nicht reif ist".

SimCity - Mac-Version verschoben, Update 5 mit weiteren Verbesserungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 45/471/47
In SimCity gibt es gegen Aufpreis jetzt auch einen Freizeitpark.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Zeit will Maxis nutzen, um Fehler auszubessern und für den nötigen Feinschliff zu sorgen. Da noch immer größere Änderungen an der PC-Fassung vorgenommen werden, war es bereits abzusehen, dass der Termin nicht eingehalten werden kann. Ein genaues Datum wurde noch nicht genannt.

Unterdessen werkelt man noch an Update 5 für die PC-Version, das Neuerungen mitbringt und Probleme behebt. Was das kommende Update zu bieten hat, zeigt euch die folgende Liste.

  • Neu: Tabellen mit Preisverläufen für Weltmarktressourcen können über die SimCity-Welt-Schaltfläche im Hauptmenü abgerufen werden.
  • Neu: Der Chat auf der Pinnwand der Region wurde komplett neu gestaltet - optisch und funktionell. Der Chat ist jetzt effizienter, was es noch leichter macht, mit anderen Spielern zu kommunizieren. Wenn der Mauszeiger auf eine Chat-Nachricht bewegt wird, wird der Zeitstempel angezeigt. Regionale Events sind besser lesbar und können an- oder ausgeschaltet werden.
  • Neu: Im Bereich Region beitreten gibt es jetzt einen Filter für die Regionen der Freunde.
  • Neu: Handelskontrolle. Eine neue Funktion, die Spielern mehr Kontrolle über ihre Versorgungsbetriebe gibt, wurde hinzugefügt. Spieler können sich jetzt entscheiden, Strom-, Wasser- oder Abwasserdienste lokal zu betreiben. Diese Einstellung befindet sich im Informationsfeld, das geöffnet wird, wenn ihr auf das Kraftwerk, den Wasserturm oder das Abwasserrohr oder Klärwerk klickt. Standardmäßig ist die regionale Versorgung voreingestellt.
  • Verbesserungen bei Geschenken: Geldgeschenke werden jetzt elektronisch übermittelt, nicht per Transporter. Das sollte Geschenke effizienter machen.
  • Ressourcengeschenke: Ressourcengeschenke funktionieren jetzt zuverlässiger. Mehrere Transporter können gleichzeitig Lieferungen machen, wenn sie in der schenkenden Stadt verfügbar sind und die Transporterkapazitäten erhöht wurden.
  • Verbesserungen bei Großprojekten: Transporter markieren jetzt ihre Ressourcen als abgeliefert, sobald sie ein Großprojekt erreichen, nicht mehr erst wenn sie zur Stadt zurückkehren. Dadurch wird das zeitliche Nachverfolgen einfacher.
  • Verbesserungen bei Großprojekten: Alle Ressourcen an Großprojekten werden auf regionaler Ebene verarbeitet. Das löst das Problem, dass Spieler in verschiedenen Städten unterschiedliche Ressourcen sehen, nachdem der Server die Daten der Region und der Städte verarbeitet hat.
  • Verbesserungen bei Großprojekten: Ein Problem, bei dem eine Arkologie das Energieniveau der Region aufrechterhielt, und ein weiteres Problem, bei dem die Zahl der Ladenbesucher der Arkologie nicht stieg, als sie die nächste Stufe erreichte, wurden behoben. Diese Verbesserung greift für bestehende und neue Arkologien.
  • Verbesserungen bei Großprojekten: Solaranlage wurde verbessert.
  • Regionale Freischaltung: Das verbesserte Kohlebergwerk wird regional freigeschaltet.
  • Ein Problem, bei dem die Handelszentrale nicht freigeschaltet wurde, wurde behoben.
  • Regionale Aufträge: Sieben neue regionale Aufträge wurden hinzugefügt: Auf Ex!, Stecker Rein, Begeistert, Die Räder am Bus, Fährenstaub, Bahnhof zu Bahnhof und Reitlehrer.
  • Regionaler Erfolg: Ein neuer regionaler Erfolg wurde hinzugefügt: Exkursion!
  • Berater für Feuerschutz verbessert: Der Berater für Feuerschutz wurde dahingehend verbessert, dass er nicht mehr meldet, dass Nachbarn Löschfahrzeuge senden, wenn sie keine Feuerwache haben.
  • Handel: Schulbusse, die aus einer Nachbarstadt kommen, zeigen den Avatar dieser Stadt.
  • Regionale Pendler: Ein Problem, bei dem Sims nicht mit öffentlichen Transportmitteln aus Städten mit vielen Straßenbahnen und Shuttlebussen herausfahren konnten, wurde behoben. Das Problem konnte dazu führen, dass Pendler nicht nach Hause zurückkehren konnten und ihre Wohnungen als verlassen galten.
  • Müllwagen und Wertstoff-Sammelwagen: Ein Problem, das in einigen Städten auftrat und bei dem Müllwagen und Wertstoff-Sammelwagen ihre Gebäude nicht verließen oder beim Versorgungseinsatz in Nachbarstädten verschwanden, wurde behoben. Bestehende Städte, die auf diese Weise Fahrzeuge verloren haben, müssen die Garagen der verschwundenen Fahrzeuge zerstören und neue aufstellen.
  • Klarerer Text: Die Meldung "Wir haben kein Geld mehr" lautet, wenn angebracht, beim Darüberfahren mit dem Mauszeiger und bei der Sympathierate jetzt "Kann keine Arbeit finden". Dadurch wird deutlicher, was der Sim wirklich braucht.

SimCity ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.