Generell ist zu empfehlen, wenn möglich nur Teile von Einrichtungen abzuschalten. Die teuersten Einrichtungen eurer Stadt sind die, die von der Grundversorgung abweichen – sprich jeglicher luxuriöser Firlefanz. Polizei-Hauptquartiere, Feuerwehrzentralen und große Kliniken bringen zwar viel Prävention und effektive Behandlung der Stadtprobleme, kosten aber auch sehr viel, wenn ihr sie ausgebaut habt.

Solange ihr noch zwei oder drei kleinere Gebäude für Polizei, Feuerwehr und ärztliche Behandlung betreibt (was so oder so ratsam ist, um die Reichweite zu verbessern), könnt ihr die großen Hauptfilialen dieser Einrichtungen eine Zeit lang komplett abschalten. Nicht ZU lange, ein paar Tage aber durchaus, zum Zwecke der Finanzhaushaltsbereinigung.

Dasselbe gilt für Parks. Speziell die ganz großen Parks kosten viel Geld und Wasser. Schaltet ein paar davon ab, wenn es an einem von beidem mangelt. Nicht zu lange, sonst sinkt der umliegende Grundstückswert.

SimCity - Freizeitpark-Set: Entwickler-Walkthrough17 weitere Videos

Alle größeren Tourismus-Attraktionen kosten viel Geld und Strom. Teilweise über 2000 Credits pro Stunde. Wenn ihr so wenig Geld habt, dass ihr etwas abschalten müsst, habt ihr auch kein Geld, um Veranstaltungen in einer Oper oder im Stadion zu finanzieren. Also schaltet die entsprechende Attraktion komplett ab. Beim erneuten Einschalten geht es nicht Ad-Hoc weiter im Programm. Es müssen erst wieder Leute eingestellt werden.

Bedenkt das, wenn ihr wieder Veranstaltungen planen wollt. Ein kleines Theater kann immer bleiben. Es bringt euch nicht viel Geld, kostet aber auch nicht viel und bringt bei geringem Einsatz wenigstens ein bisschen ein. Habt ihr mehrere Bahnhöfe, dann schaltet einen davon ab. Für den Tourismus braucht ihr mindestens einen, der weiter läuft. Für den Handel kann er ebenfalls wichtig sein (samt Güterbahnhof).

In einer Industriestadt könnt ihr wirtschaftliche Verwaltungsgebäude (z.B Handelszentrum) abschalten. Für den Export von Rohstoffen braucht ihr nur die Lager der Handelsdepots. Schmelzhütte und Raffinerie sind dabei kritische Kandidaten. Sie kosten viel, bringen aber auch viel Geld ein, da sie Rohstoffe zu teureren Gütern verarbeiten. Notfalls könnt ihr auf sie kurzzeitig verzichten – verkauft dann einfach Rohstoffe, bis die Lage wieder stimmt. Schaltet notfalls noch einzelne Lager von Handelsdepots ab, die weniger Geld einbringen.

Baut keine Rathaus-Upgrades doppelt. Einmal in einer Gegend vertreten reicht für alle umliegenden Städte, die mit der Autobahn verbunden sind. So spart ihr Steuerausgaben.

Schaltet niemals die Strom-, Abwasser- und Trinkwasserversorgung ab! Die Stadt wird verfallen, sich mit Keimen vom versickernden Abwasser anfüllen und alle Gebäude, die nicht versorgt sind, machen ruckzuck dicht.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: