In eurer kleinen Stadt war es bisher nicht so wichtig, in welchem Verhältnis ihr Straßenblocks aufteilt. Das ändert sich natürlich mit der Größe der Stadt. Die Versuchung liegt nahe, den Einwohnen einfach immer mehr Wohnblocks anzulegen. Ist aber unnötig, denn wenn ihr die Breite der bisher angelegten Straßen erhöht, legen Anwohner immer größere Häuser an, die mehr Menschen unterbringen. Das gilt auch für Industriegebiete.

Vollzieht also ein Straßenupgrade an euren bisherigen Wohnblocks. Klickt dazu auf das Straßenmenü an der unteren Steuerungsleiste und wählt dann bei den Optionen links das kleine Feld für Upgrades. Klickt ihr nun eine Straße an, so bekommt ihr die Option, die betroffene Straße gegen Geld ein oder zwei Mal aufzuwerten. Aufgewertete Straßen könnt ihr kostenlos wieder downgraden, aber das macht ihr in der Regel nur im Einzelfall, um Steuergeld zu sparen.

Mit dicht befahrenen Straßen vor der Tür wächst auch die Dichte eurer Wohngebiete. Allerdings ist die Stärke des Wachstums innerhalb eines Wohnblocks vom Wohlbefinden eurer Bürger und Arbeitgeber abhängig.

SimCity - Freizeitpark-Set: Entwickler-Walkthrough17 weitere Videos

Bürger wollen:

Attraktiven und bezahlbaren Wohnraum
Arbeit
Gesundheit und Sicherheit
Geld ausgeben
Infrastruktur
Bildung
Sonderwünsche

Schafft ihr es, all diese Ansprüche auf einem Mindestmaß zu halten, sind eure Anwohner zufrieden und ziehen in eurer Stadt ein. Die Attraktivität eines Wohnraums hängt von seinem Grundstückswert ab. Den könnt ihr hauptsächlich durch die Lage bestimmen. Ist mit den sanitären Anlagen und der Umweltbelastung alles in Ordnung, kommen sie meist von selbst.

Ein Park, Strand oder eine Sportanlage in einem benachbarten Block kann den Grundstückswert wie auch die Zufriedenheit der Einwohner ordentlich anheben. Bildung schafft ihr durch Schulen und Haltestellen für eure Schulbusse. Da der zweite Punkt neben Wohnraum gleich Arbeit heißt, müsst ihr aber auch die Industrie zufriedenstellen

Die Industrie will:

Raum für Werkshallen – egal wo
Arbeiter
Handelsabnehmer
Bildung für Arbeiter und technischen Fortschritt
Faire Steuern
Effiziente Handelswege und Lager

Die Industrie ist in Sachen Stadtbild einfach zufriedenzustellen, wird aber immer wieder finanzielle Ansprüche – also Investitionen in neue Gebäude und Fortschritte – geltend machen.

Handel und sonstige Gewerbe wollen:

Gewerbegebiete
Nahe Käufer
Zulieferer
Sicherheit und Infrastruktur
Prestige & häufige Besucher

Da der Handel sowohl Zulieferer als auch Abnehmer braucht, macht es Gewerbetreibenden nichts aus, wenn sie ihre Häuser neben Industriegebieten hochziehen. Sie dienen als guter Puffer für anfallende Umweltbelastung. Allerdings profitieren sie besonders von der polizeilichen Sicherheit in eurer Stadt und genießen Prestige. Sprich, es darf gerne auch eine etwas teurere Gegend sein, speziell wenn dadurch Besucher in die Stadt gelockt werden.

Liegen Gewerbegebiete zu weit weg von den Wohngebieten, so werden sie von den Bürgern ignoriert – die kaufen lieber in der Nähe ein. Folglich müsst ihr Gewerbegebiete unter Wohngebiete streuen und sie nahe den Attraktionen eurer Stadt platzieren

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: