Eine Touristenstadt und mehrere Ressourcen-Orte mit jeweils etwa 150.000 Einwohnern sollten euch so viel Geld und Material einbringen, dass ihr mit dem Bau eines gemeinschaftlichen Großprojekts beginnen könnt.

Dazu verbindet ihr eure Städte mit dem zentralen Großbauprojekt eines Gebiets, sucht dort das Bauvorhaben aus, bezahlt die verlangte Geldsumme und liefert anschließend alle benötigten Ressourcen über den Handel eurer Städte zum Bauplatz.

Das macht ihr, indem ihr die verlangten Waren nicht exportiert, sondern für den eigenen Bedarf in den Lagern behaltet. Sie werden dann nach und nach an den Bauplatz gefahren. Dadurch verliert ihr natürlich Einnahmen, also versucht die Vorgaben nicht zu schnell zu erfüllen, sonst geht eure Stadt eventuell vorher pleite. Lasst euch Zeit für die Lieferungen und schickt notfalls Lieferungen von einer Stadt zur anderen. Fehlen in einem Gebiet bestimmte Ressourcen, werdet ihr eventuell teuer importieren müssen.

SimCity - Freizeitpark-Set: Entwickler-Walkthrough17 weitere Videos

Der Handel zwischen den Städten klappt am schnellsten, wenn alle beteiligten Städte einen Umschlagplatz samt Güterbahnhof und/oder Güterhafen haben. Die Lieferung an das Großbauprojekt wird allerdings immer über die Autobahn geschehen – die Lieferungen können also ein wenig länger dauern, wenn eure Transporter auf der Autobahn im Stau stecken. Optimiert in dem Fall die Zufahrten zu euren Städten, damit auf den Autobahnen alles schnell und flüssig läuft.

Zur Auswahl stehen folgende Bauten:

1) Die Arkologie
Preis:
- 1.000.000 Credits
- 2800 Tonnen Metall
- 1000 Tonnen Legierungen
- 60000 Kisten TVs

Eine Arkologie ist ein riesiges Wohngebilde und funktioniert wie eine eigene Stadt. Ihr bekommt zwar keine Steuern von deren Einwohnern, aber sie pendeln als Arbeiter, Touristen und Studenten in eure Städte. So könnt ihr deren Gewinn und Zulauf maximieren. Ihr müsst die Arkologie im Betrieb allerdings durch eure Städte mit Wasser und Strom versorgen – dazu müsst ihr Reserven aufbringen. Je besser ihr die Arkologie versorgt, desto höher steigt ihre Ausbaustufe und desto mehr Menschen wohnen dort. Voraussetzung für den Bau einer Arkologie sind mehr als 65.000 Einwohner in einer Stadt – ein einfach zu erreichendes Ziel.

2) Solaranlage
Preis:
- 500.000 Credits
- 115.000 Listen Plastik
- 600 Tonnen Legierungen
- 450.000 Kisten Prozessoren

Mit dieser riesigen Solaranlage erzeugt ihr nur eines: Strom ohne Ende. Und zwar umweltfreundlichen Strom, der es euch erlaubt, eure Kraftwerke in den Städten einzureißen, den Boden dort zu reinigen und ein weiteres Stück Fläche zum Bebauen zu gewinnen. Die dazu nötige Technologie muss zuerst eine Universität erforschen, bevor ihr die Genehmigung zum Bau bekommt. Dazu benötigt ihr eine naturwissenschaftliche Universität.

3) Internationaler Flughafen
Preis:
- 1.000.000 Credits
- 2000 Tonnen Metall
- 250.000 Barrel Öl
- 1500 Tonnen Legierungen

Der internationale Flughafen bringt euch einerseits eine Menge Touristen, andererseits ist er eine weitere Exportmöglichkeit, die keine vorbestimmten Abnehmer benötigt. Ihr könnt einfach in „den Rest der Welt“ liefern und sackt dafür noch mehr Kohle ein, dass ihr mehr Abnehmer habt. Um ihn bauen zu können, benötigt ihr in einer eurer Städte einen Stadtflughafen, an dem ihr jeden Tag mindestens 100 Passagiere befördert. Denkt daran, dass ihr den Großflughafen im Betrieb versorgen müsst.

4) Raumfahrtzentrum
Preis:
- 1.000.000 Credits
- 170.000 Barrel Treibstoff
- 1400 Tonnen Legierungen
- 40.000 Kisten Computer

Für das Raumfahrtzentrum werdet ihr mit einer erhöhten Bildungsstufe und Touristen belohnt. Das treibt eure Wirtschaft weiter an und sorgt für mehr Umsatz bei Händlern und Attraktionen. Für den Bau benötigt ihr eine Ingenieurs-Universität, die das Forschungsprojekt Raumfahrtzentrum komplett absolviert hat.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: